ARGEkultur Logo
ARGEkultur • 07.05.2019 • Sebastian Linz, ARGEkultur

Editorial Sommer 2019

Liebe Zuschauer*innen,

der fragile menschliche Körper steht im Mittelpunkt der aktuellen Arbeit der Choreografin Anna Konjetzky. Für THE VERY MOMENT hat sie gemeinsam mit ihren Performer*innen YouTube-Videos analysiert. Und untersucht dabei denjenigen Moment, in dem man die Kontrolle über den eigenen Körper verliert, in dem man das Stolpern, Torkeln, Taumeln, Kippen, Stürzen nicht mehr aufhalten kann. Um aus dem Scheitern dann unerwartet heitere Funken zu schlagen: Wo das Funktionieren aufhört, fängt die Freiheit an. – Besser kann man die Sommermonate also gar nicht beginnen.

Wir haben THE VERY MOMENT – uraufgeführt im letzten Jahr an den Münchner Kammerspielen – koproduziert, zeigen es im Rahmen der diesjährigen SOMMERSZENE und führen damit die Öffnung der ARGEkultur über die Grenzen Salzburgs und Österreichs hinaus fort. Wir laden Sie ein, dieser Öffnung zu folgen. Und zwar ganz praktisch: In einer PHYSICAL INTRODUCTION erarbeiten Sie sich gemeinsam mit den Performer*innen spielerisch und tanzend das Bewegungsmaterial, das Sie dann auf der Bühne sehen werden.

Bei aller Öffnung verlieren wir natürlich nicht die Salzburger Theaterszene aus den Augen. Im Gegenteil: Aktuell befinden sich fünf Theater- und Performanceproduktionen von Salzburger Künstler*innen in Vorbereitung, die alle im Spätsommer und Herbst Premiere bei uns feiern werden. – Eine ausgiebige Programmvorschau über den Sommer hinaus, sowie einen Ausblick auf das diesjährige OPEN MIND Festival und unser digitales Langzeit-Medienkunstprojekt, den argeBOT, finden Sie auf den kommenden Seiten. Sie dürfen gespannt sein …

Überhaupt Medienkunst und Digitales: Das Salzburger Kollektiv gold extra – zuletzt in der ARGEkultur zu Gast mit der Installation TOOLS OF SUBVERSION im Rahmen des MotzART FESTIVALs im Februar – arbeitet innerhalb eines medienpädagogischen und künstlerischen Forschungsprojekts seit diesem Schuljahr mit Schüler*innen der Neuen Mittelschule Lehen an einem interaktiven Spiel. THE TRUTH – PART 2 heißt dieses von den Schüler*innen designte Mixed-Reality-Game; es wird – nach einem ersten Showing in der Schule – Anfang Juni bei uns zu sehen sein. Nehmen Sie Ihr Smartphone in die Hand und rätseln sich durch die verschiedenen Level und Räume der ARGEkultur.

Also: Tanzen und spielen Sie nochmal mit. Und genießen Sie dann den Sommer.

Ihr Sebastian Linz

© Sebastian Linz, ARGEkultur