ARGEkultur Logo
Kontraste - Die lange Nacht des Tanzes am 31.03.2012 um 19:30 Uhr
BAND OF BLESS Dana Michel (Canada) „1976“
ARGE tanz – Kooperation mit tanzimpulse Salzburg

Kontraste - Die lange Nacht des Tanzes

per.form>d<ance#12 - Mit Alexander Gottfarb, Sleepwalk Collective, Alfredo Zinola / Jose Manuel Ortiz, Yuri Korec, Cocoondance und Dana Michel.

19:30-23:30 Uhr, Foyer

Julia Schwarzbach „THE MAKING OF …“ PERFORMANCE WERKSTATT

19:30 Uhr, Saal

Alexander Gottfarb (Austria) „BAGA-BASTA“

Baga-Basta, eine definierte, kommunikative Bewegungssprache, die Raum für Interpretation lässt, ist Tanz genauso wie musikalische und visuelle Landschaft, in der Kommunikation viele Gesichter hat.

Von und mit Milan Tomasik und Alexander Gottfarb
Live-Musik von Florian Kovacic
Eine Kooperation mit Oriental Dance Studio Salzburg.

20:10 Uhr, tanz_house Studio

Sleepwalk Collective (Spain) „AS THE FLAMES ROSE WE DANCED TO THE SIRENS, THE SIRENS WE DANCED TO THE SIRENS, THE SIRENS“

"In einer halben Stunde beschwerlicher Vertrautheit schnipselt und wiederholt das Sleepwalk Collective die Ikonographie von B-Movies und frühen Spielfilmen. Dies geschieht in einem freudigen und verzweifelten Versuch, filmische und kulturelle Klischees in etwas Aufrichtiges und Tiefsinniges umzuarbeiten. Eine nichtinszeniert träge, dennoch verfolgend bewegende Darstellung von Live-Kunst in Form von tragikkomischer Stand-up." (THE HERALD)

Von Samuel Metcalfe und Sleepwalk Collective
Performed von Iara Solano Arana
Originalmusik von Esme Squalor

www.sleepwalkcollective.com

21:00 Uhr, Saal

Cocoondance (Germany) „ANOTHER YOU“

Ein Mann und eine Frau. Ein Paar im fünften Jahr. Alle Spiele scheinen gespielt, alle Möglichkeiten ausgereizt, Konflikte provozieren nur noch den routinierten Widerspruch. Das Stück beginnt da, wo eine Beziehung gewöhnlich endet. So erproben sie noch einmal zusammen ein neues, befremdendes Spiel, und erklären sich selbst zum Experiment.

  • Von und mit Viviana Escale, Volkhard Samuel Guist
  • Choreografie, Regie Rafaele Giovanola
  • Musik Jörg Ritzenhoff
  • Ausstattung Annika Ley
  • Licht Marc Brodeur
  • Assistenz Marcelo Omine
  • Dramaturgie Rainald Endrass

www.cocoondance.de

22:30 Uhr, Studio

Alfredo Zinola (Italy) & Jose Manuel Ortiz „ABOUT JOSEMA“

Die Sexualität eines homosexuellen Mannes wie es viele andere gibt. Wie es keinen sonst gibt!

Von und mit Alfredo Zinola und Jose Manuel Ortiz
Musik: Beyoncé

22:50 Uhr, tanz_house Studio

BAND OF BLESS Dana Michel (Canada) „1976“

Es fühlt sich immer nach einem großen Kampf an, ein Ringen um gehört, bewundert, akzeptiert, geliebt und gefürchtet zu werden und ich bin mir nicht sicher, ob ich das überhaupt möchte. Gerade dann und am meisten in den Augenblicken, in denen es darum geht zu verstehen, was unter meiner Haut passiert.

23:10 Uhr, Studio

Yuri Korec (Slovakia) „DARK ROOM“ - FILM

Uns wird ein Einblick in das vertraulichste Innere eröffnet. Männer, Homosexualität, versteckte Sehnsüchte, unterdrückte Instinkte und unausgesprochene Gefühle.

Von Yuri Korec und Peter Bebjak

22. Internationales WORKSHOPFESTIVAL

„Internationale Ostertanztage“ und „Salzburger Performance Tage“

vom 30.03. – 05.04.2012 in Salzburg

Programmpunkte:

31.03.2012, Saal
Kontraste - Die lange Nacht des Tanzes
Mit Alexander Gottfarb, Sleepwalk Collective, Alfredo Zinola / Jose Manuel Ortiz, Yuri Korec, Cocoondance und Dana Michel.

03.04.2012, Saal
Costas Kekis (Austria) „WHAT U LOOKIN´AT“
cielaroque/helene weinzierl (Austria) „esnes.n.on2“

04.04.2012, tanz_house Studio
Gabi Seeleitner & Sonja Browne (Austria) „ANDERWELT“

05.04.2012, tanz_house studio
Michael Turinsky (Austria) „HETERONOMOUS MALE“
Georg Blaschke (Austria) „ON THE PLATFORM WITH MY FATHER“

www.tanzimpulse.at

Veranstaltungen im

Diese Veranstaltung teilen auf

Facebook Twitter Google+

NEWS

„Armes, reiches Salzburg“

Fotoprojekt „Salzburger Bettelposen“ nun auch in der Universitätsbibliothek zu sehen

"Lob der Realität"

Erst Buch, dann Album, dann Mitmach-Aktion: Für das Cover seines neuen Albums "Lob der Realität" ruft PeterLicht zum gemeinsamen Gestalten auf. Vielleicht zu sehen, mit Sicherheit zu hören – am 3. Oktober in der ARGE.

"Live Tape"

Michael Ternai (MICA) über das erste Live-Album von Son of the Velvet Rat. Am 19.09. zu hören in der ARGEkultur.

„Deal“ – eine Tanz- und Circuskreation

"Eine animierende, energiegeladene und zugleich poetische Performance." Kritik von E. Pichler (Dorfzeitung)

TICKETS

Tickets sind ab sofort verfügbar für:

Sigi Zimmerschied

Martin Puntigam