ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Fest zum Internationalen Tag der Frau

ARGE schwerpunkt spiderwomen
Dieses Jahr wird der Internationale Tag der Frau auf mehreren Ebenen gefeiert.
Den Höhepunkt der gemeinsamen Veranstaltung von den Frauenbüros Stadt und Land Salzburg, ARGE Kultur Salzburg und Kulturspur bildet das Fest in der ARGE. Ab 20.00 Uhr startet der Abend mit der Tanzproduktion „Luvos Vol.2“ von Editta Braun Company, ein Ballett für Beine und Hintern. Danach wird wieder die Tanzfläche mit Djane „Athena“ eröffnet. Ein Buffet und eine gut gefüllte Bar sowie aktionistische „Malereien“ mit den „Kunstraumfrauen“ lassen wieder Raum für ein rauschendes Fest.
Selbstverständlich zugänglich für beiderlei Geschlechter.

Editta Braun Company


„Luvos Vol. 2“ - ein Ballett der Beine und Hintern

Das Stück, das mit der Fremdartigkeit/Vertrautheit des menschlichen Körpers spielt, mit dem Körper als Instrument und Objekt paßt genau in die heutige Tanzlandschaft, vielleicht in die Nähe der radikalen Neudefinition von Körperlichkeit eines Xavier Le Roy. Welche Überraschungen können extreme Blicke auf Körperdetails auslösen? Wie definiert sich Bewegung, Körperkontakt, Nacktheit, wenn die Zuordnung von Körperteilen im ersten Moment fast unmöglich erscheint und man quasi Körperillusionen gegenübersteht?
Fünf Tänzerinnen, nackt und beschmiert mit einer Heilerde der Marke „Luvos“, verwandeln sich in Spinnen, Krabben, Phalli, in genmanipulierte Einzelteile von Wesen, die weder Mensch noch Tier zuordenbar sind. Die durchgängige Kopflosigkeit der aus Beinen, Rücken, Hintern und Armen gebauten Körperornamente entindivdualisiert und verengt den Blick auf Fleisch jenseits von Erotik und Sexualität. Es entstehen skurrile und humorvolle Kombinationen von Körperteilen, deren Zerstörung am Schluß die logische Konsequenz ist.
Der Komponist Thierry Zaboitzeff platziert Luvos in die Welt von kühlen, computergenerierten Grooves und trägt dadurch entscheidend zur Konfrontation zwischen organisch-lebendiger und anorganisch-artifizieller Welt bei.

Demnächst