ARGEkultur Logo
Presse • 12.06.2017 • ARGEkultur

Ausschreibung Elektronikland 2017

Preis des Landes Salzburg für elektronische Musik 2017

„Elektronik-Land 2017“, der Preis des Landes Salzburg für elektronische Musik, ist eine österreichweit einzigartige Auszeichnung für elektronische Musik. Die Ausschreibung hat das Ziel, besonders junge KomponistInnen und ProduzentInnen zu fördern, welche einen besonders innovativen Zugang im Umgang mit elektronischer Musik suchen.

Die Liste der PreisträgerInnen der vergangenen Jahre zeigt, welche ausgezeichnete Qualität elektronisches Musikschaffen in Salzburg hat. So wurden in der Vergangenheit KünstlerInnen wie Oliver Johnson (Dorian Concept), Marlene Hirtreiter, Tanja Fuchs, Hüseyin Evirgen, Gregor Ladenhauf (Ogris Debris, Zan Shin), Marco Döttlinger und Martin Löcker ausgezeichnet.

Ausgerichtet wird der Wettbewerb vom Land Salzburg in Zusammenarbeit mit der ARGEkultur.

Der Elektronik-Land Preis 2017 umfasst Preise in der Gesamthöhe von 9.000 Euro und wird in zwei Kategorien vergeben (allgemeine Kategorie, interdisziplinäre Projekte). Zentrales Kriterium für die Vergabe der Preise ist konzeptionelle und formale Innovation sowie eigenständiges Sounddesign und eine professionelle technische Umsetzung.

BewerberInnen können jeweils bis zu drei Musikstücke einreichen oder sich mit einem interdisziplinären Projekt bewerben. Damit entspricht die Ausschreibung einem wesentlichen Bereich der künstlerischen Arbeitspraxis, da elektronische Musik häufig für Installationen, Filme, Videos, Performances u.a. komponiert und eingesetzt wird.

Das Land Salzburg und die ARGEkultur werden die ausgezeichneten Einreichungen veröffentlichen. Die BewerberInnen erklären sich bereit, dass die eingesandten Musikstücke bzw. das interdisziplinäre Projekt unentgeltlich veröffentlicht werden dürfen. Die PreisträgerInnen werden im Rahmen der Verleihung der Salzburger Kunstpreise am 28. November 2017 ausgezeichnet. Sie haben auch die Möglichkeit, ihr musikalisches Schaffen im Rahmen einer Veranstaltung am 2. Dezember 2017 in der ARGEkultur live zu präsentieren.

Die Auswahl der PreisträgerInnen erfolgt durch eine unabhängige Jury im Rahmen einer öffentlichen Jurysitzung am 4. Oktober in der ARGEkultur

Einreichbedingungen

Musik

  • elektronische Musik
  • keine Covertitel
  • Sampling ist möglich, Quellen müssen angegeben werden.
  • Einsatz von Computertechnologie als wichtigstes kompositorisches Hilfsmittel

Einreichungen

  • Allgemeine Kategorie:
    • bis zu drei Musiktitel sind möglich, aber nicht erforderlich
    • maximale Spieldauer insgesamt 12 Minuten
  • Kategorie der interdisziplinären Projekte:
    • musikalische Arbeit als eigener Tonträger
    • ausreichende Dokumentation des Gesamtprojektes (Filmische Dokumentation, Projektkonzept, Pressespiegel u.a.)
    • Das Projekt darf nicht vor dem 1.1.2016 erstmals öffentlich realisiert worden sein.

Einreichberechtigt sind Personen, die einem der folgenden Kriterien entsprechen:

  • geboren im Land Salzburg (Nachweis), oder
  • derzeit ordentlicher Wohnsitz im Land Salzburg (Meldenachweis), oder
  • derzeit Studium an einer Universität oder Fachhochschule im Land Salzburg (Nachweis)

Einreichungsmodus

Die Einreichung erfolgt online über das Einreichungsformular oder Direkteinstieg.

Es können drei Musikstücke mit jeweils bis zu 10 MB hochgeladen werden.

Größere Dateien sind per Post auf Datenträger (z.B. USB-Stick, DVD) zu übermitteln.

Außer den persönlichen Angaben (Kurzbiografie, künstlerischer Werdegang) sind Beschreibungen der Musikstücke online zu übermitteln (inhaltliche Konzeption, Angaben zur Produktionsweise usw.). Diese Angaben können auch als Dateien (z.B. im PDF-Format) hochgeladen werden.

Bei interdisziplinären Projekten ist ebenfalls eine Beschreibung einzureichen.

Einreichungsfrist: 31. Juli 2017

Einreichungsadresse für Datenträger

Post

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 2 - Kultur, Bildung und Gesellschaft
Referat 2/07 - Kunstförderung und Kulturbetriebe
Postfach 527, 5010 Salzburg

Direkte Abgabe

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung 2 - Kultur, Bildung und Gesellschaft
Referat 2/07 - Kunstförderung und Kulturbetriebe
Franziskanergasse 5a, 2. Stock, Salzburg
Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 16.00 Uhr, Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr

Rückfragen

Mag. Paul Arzt
Abteilung 2 - Kultur, Bildung und Gesellschaft
Referat 2/07 - Kunstförderung und Kulturbetriebe
Franziskanergasse 5a, Postfach 527, 5010 Salzburg
Tel.: 0662/8042-2641, Fax: 0662/8042-2919
E-Mail: paul.arzt@salzburg.gv.at

Markus Grüner-Musil
Künstlerischer Leiter ARGEkultur Salzburg
Ulrike-Gschwandtner-Straße 5
5020 Salzburg
Tel.: 0662/848784-30
E-Mail: Markus Grüner-Musik

© ARGEkultur