ARGEkultur Logo
Workshop mit Annika Tudeer (Oblivia) am 23.10.2019 11:00

Workshop mit Annika Tudeer (Oblivia)

VERDRÄNGEN, VERDRÄNGEN, VERDRÄNGEN | in deutscher und englischer Sprache | Anmeldung (bis 22.10.) unter tickets@argekultur.at

Iris Heitzinger & Guests: KALEIDOSKOP am 23.10.2019 20:00

Iris Heitzinger & Guests: KALEIDOSKOP

Oblivia: ANNIKA DOES SWANLAKE am 24.10.2019 18:00

Oblivia: ANNIKA DOES SWANLAKE

Stückeinführung um 17:30 Uhr | Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung

MAL PELO | Federica Porello: BACH am 24.10.2019 20:00

MAL PELO | Federica Porello: BACH

BartolomeyBittmann mit neuem Programm DYNAMO am 8.11. in der ARGEkultur!

Editorial

der Künstlerischen Leitung zum Herbst 2019

MusikKabarettTheater/Tanz

demnächst in der ARGEkultur

ARGEkultur auf Facebook ARGEkultur auf Twitter ARGEkultur auf Flickr ARGEkultur auf YouTube ARGEkultur auf YouTube

NEWS

Handke und „ein anderer“ feierten Doppelpremiere

Es ist eines der Sprechstücke, die den jungen Peter Handke berühmt machten: die „Selbstbezichtigung“. Regisseur und Schauspieler André Hinderlich inszeniert das Stück in der ARGEkultur und ergänzt es um ein eigenes: „Accusatio Alterius“ („Anklage eines anderen“).

Gefangener der Sprache

Nicht die Welt außerhalb der Worte, sondern die Welt in den Worten selber ist es, die Peter Handke in seinen frühen Sprechstücken zeigen möchte. Seine Selbstbezichtigung macht auf verschiedenste Sprachformen und Sprechweisen aufmerksam, nicht zuletzt auf alltägliche und mediale. Das Stück Accusatio alterius von Philipp Lamprecht stellt die Frage nach dem Schuldigwerden.

Winterfest goes ARGEkultur - Still Hungry: RAVEN - von 17. bis 19.12.

Erstmals kooperiert das Winterfest mit der ARGEkultur. Dort stellen die drei Artistinnen des Berliner Kollektivs still hungry mit ihrem Stück Raven möglicherweise neue Facetten des Themas Mutterschaft zur Diskussion.

Tickets sind ab sofort verfügbar

PROGRAMM Herbst