ARGEkultur Logo

Bauprojekt ARGEkultur

Wir dürfen Ihnen unser geplantes Bauprojekt vorstellen: ein neuer, größerer, offenerer Eingangs- und Foyerbereich für die ARGEkultur. Mehr Platz für die Besucher*innen, für Kunst und Kultur.

Notwendig nicht erst seit den Pandemie, konkretisiert während des Lockdowns, als Vision bereits jetzt vorhanden: Die Entwürfe sind fertig, die ersten Vorgespräche mit Stadt und Land laufen - in der nächsten Zeit geht nun es um die Finanzierung und dann um die Umsetzung ...

Damit Sie sich vorstellen können, was wir vorhaben, haben wir diesen kleinen Film produziert. - Und ab Herbst 2022 können Sie unser neues Foyer bereits betreten - als Digitales Foyer, überall dort, wo Sie gerade sind ...

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Entwürfe © Arch. DI Karl Hobiger
Grafik und Film © Felix Ludwig

Ein neues Foyer für die ARGEkultur

Ein neues Foyer für die ARGEkultur

LAB TALK – AUF DEM WEG ZUM DIGITALEN FOYER

LAB TALK – AUF DEM WEG ZUM DIGITALEN FOYER

Stream vom 25.3.2022

Künstler*innen-Gespräch mit minus.eins und den Stipendiatinnen des Media Art Lab | In Kooperation mit FS1

DARKROOM - Vernissage am 05.10.2022 18:30

DARKROOM - Vernissage

Fotografische Beobachtungen von Maja Mirek & Ulrich Gruchmann-Bernau – Choreograf*innen und Festivalmacher*innen im Spannungsfeld ihrer Arbeitsprozesse

CieLAROQUE/helene weinzierl: RHYTHMUS UND RAUSCH am 05.10.2022 19:30

CieLAROQUE/helene weinzierl: RHYTHMUS UND RAUSCH

DARKROOM am 07.10.2022 18:00

DARKROOM

Fotografische Beobachtungen von Maja Mirek & Ulrich Gruchmann-Bernau – Choreograf*innen und Festivalmacher*innen im Spannungsfeld ihrer Arbeitsprozesse

OPEN YOGA FOR EVERYONE am 07.10.2022 18:30

OPEN YOGA FOR EVERYONE

mit Birgit Mühlmann-Wieser

SHORT ACTS am 07.10.2022 19:00

SHORT ACTS

Mit Arbeiten von Zavod Flota, Martin Kilvady, Christian Lorenz Müller, debocs_Martina De Dominicis / Alberto Cissello und vielen mehr

OPEN FLOOR FOR EVERYONE am 07.10.2022 21:30

OPEN FLOOR FOR EVERYONE

Freies Tanzen für jederfrau und jedermann, Publikum und Artists

DARKROOM am 08.10.2022 18:30

DARKROOM

Fotografische Beobachtungen von Maja Mirek & Ulrich Gruchmann-Bernau – Choreograf*innen und Festivalmacher*innen im Spannungsfeld ihrer Arbeitsprozesse

InfoBitte beachten Sie unsere
Informationen zum Veranstaltungsbesuch
Kabarettabo 2022
Unser Streaming-Angebot
Don't Tell Show

NEWS

Kunst darf auch Freude machen!

Krise und Krieg vergessen. Trost spenden, Kraft geben, Freude machen – statt weiterspinnen der Katastrophen der Welt auf den Brettern, die die Welt bedeuten: „Das ist eine fundamentale Änderung meiner Absichten und künstlerischen Ansätze.“ Sagt die Tänzerin und Choreografin Editta Braun. Unter ihrer Leitung steigt von 5. bis 13. Oktober das tanz_house Festival.

In und um Salzburg herum

Ausgerechnet im traditionsbewussten Salzburg wurde am 11. August 1922 – im Café Bazar – die IGNM gegründet. Die Internationale Gesellschaft für Neue Musik. Dran erinnert das œsterreichische ensemble fuer neue musik œnm. Konzerte in Salzburg und Wien kombinieren eine „bunte Folge aktueller Musik“ mit Werken, die in den 20er Jahren auf den Musikfesten der IGNM gespielt wurden.

Oubliez – Wen(n) wir vergessen. Ein performatives Panorama über Demenz

Im Rahmen des zweijährigen Masterstudiums „Applied Theatre – künstlerische Theaterpraxis und Gesellschaft“ am Thomas Bernhard Institut des Mozarteums Salzburg wird für eine Projektarbeit geforscht und das Ergebnis schließlich als Performance präsentiert. Dominik Jellen hat sich für seine Masterarbeit mit Demenz beschäftigt. Am 16. September 2022 war er in der ARGEkultur zu Gast und das Publikum erlebte einen berührenden, informativen Abend, der mit Humor, Stille, Tanz und Klang bezauberte.

Tickets sind ab sofort verfügbar