ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Feitaboogie Collective

mit Manu Delago, Glasgow Coma Scale, Stuart McCallum (Cinematic Orchestra), Killerfernandez. Schwebender Hangklang und futuristische Sounds.

ARGE konzert

Eine außergewöhnliche Kollaboration des norwegischen Jazzpianisten Eirik Minde, „Master Hang drummer“ Manu Delago, dem Gitarristen von Cinematic Orchestra, Stuart McCallum, und der britischen Band Killerfernandez.

Alle diese Künstler konzertierten 2009 beim Feitaboogie Festival auf der norwegischen Insel Askøy und beschlossen prompt, als facettenreiches Kollektiv eine Europa-Tour zu spielen. Eröffnet wird das Konzert von Eirik Mindes Klaviertrio Glasgow Coma Scale, welches nordische Folklore mit Elementen des Jazz und Hiphop verbindet.
Anschließend präsentiert der in London lebende Tiroler Manu Delago sein Solo-Programm. Der kreative Perkussionist und Komponist trat mit der außergewöhnlichen Klangskulptur Hang bereits in über 20 Ländern auf und teilte sich dabei die Bühne mit internationalen Größen wie Bugge Wesseltoft, Shpongle oder Didier Lockwood.
Wie auch auf seinem Solo-Album 'Made in Silence 2' wird Manu Delago ein Duett mit dem Ausnahmegitarristen Stuart McCallum anstimmen. Der aus Manchester stammende Sound-Tüftler, der bereits mit renommierten Jazzmusikern wie Kenny Wheeler, Ari Hoenig oder John Surman spielte, wird auch beim letzten Act des Abends klanglich mitwürzen.
Killerfernandez, wurde von dem in London lebenden Bassisten Philipp Moll aus der Taufe gehoben und hat seit Veröffentlichung des Debütalbums 'Feitaboogie' 2009 alle Hände voll zu tun. Die Band gastierte u.a. in einer exklusiven BBC Live Lounge Session und wurde im prestigeträchtigen BBC6 Music 'Introducing' Programm präsentiert. Vergleiche mit Massive Attack oder Lamb dürfen gestellt werden, jedoch verleiht die außergewöhnliche Stimme von Jennifer John (George Michael, Damon Albarn, Elton John) dem Sound einen unverwechselbaren Charakter.

Demnächst