ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo
28.03.2011 um 20:00 Uhr

Annamateur & Außensaiter

"Bandaufstellung nach B. Hellinger"

ARGE kabarett

„Who the … is Hellinger?!“ werden sich die einen oder anderen fragen während die anderen lächelnd und befriedet in ihre Eigenheimrohrsessel fallen und Annamateur antwortet: „Stell dir vor deine Großmutter hat den Neffen der Schwägerin mit Hundefutter vergiftet, weil dieser sich regelmäßig an der Halbschwester des Stiefbruders der Mutter gütlich tat. Letztere wiederum hat darum ständig Sodbrennen und spricht in Zungen. Ein heilloses Durcheinander an Verwicklungen und Strickungen … Hellinger is one of the most umstrittensten Seelsorger. Er hilft nicht nur mit seinen Methoden der Familienaufstellung, sondern auch bei anderen Gruppen und deren Verstrickungen … zum Beispiel Musikgruppen!“

Wer aus Dresden kommt, weiß einen Abend mit Annamateur zu schätzen. Wer sie nicht kennt, war seit 2003 nicht mehr in Dresden! Aber das braucht es auch mittlerweile nicht mehr … denn sie tourt mit ihren gut aussehenden und in erster Linie virtuosen Musikern durch ganz Deutschland, die Schweiz und Österreich.

Anna Maria Scholz, alias Annamateur, zweimalige Dresdnerin des Jahres, hat 2008 neben dem Mindener Stichling auch den Deutschen Kleinkunstpreis gewonnen. Sie ist das Beste, was einem Publikum passieren kann. Antidiva, Alphaweibchen, naturstoned – mit ihrem Mordsorgan, entwaffnender Persönlichkeit und enormer Wandlungsfähigkeit zieht sie ihre Zuhörer im Nu in ihren Bann. Ihre Abende sind theamusikalisch, ihre Lieder musitralisch. Sie zersingt Bandbreiten, passt in keine Schublade – optisch nicht, und schon gar nicht musikalisch. Sie improvisiert und interagiert mit dem Publikum. Immer spontan, immer anders.

Man darf sich auf höchstem Niveau überraschen lassen, wie Frau Mateur die Bandaufstellung nach Hellinger meistert und mit bearbeiteten Coverversionen (u.a. von Tom Waits, Charlie Parker, Charles Aznavour und Zarah Leander, bis hin zu bitterbösen Dalida-Schlagern) und eigenen Titeln brilliert. Die studierte Jazzsängerin besticht durch eine herausragende Stimme, außergewöhnliche Leidenschaft und eine satte Portion Selbstironie. Mit musikalischer Abwechslung, Geschwindigkeit und Spontanhumor formt sie konsequent die eckige Bühnengestalt Annamateur.

Neben ihr glänzen ihre Außensaiter: Stephan Braun am Cello sowie Samuel Halscheidt an der Gitarre. Musiker mit internationalem Renommé.

Pressestimme

„Annamateur ist eine Meisterin der Dosierung, dramaturgisch klug und risikofreudig spielt sie mit Tempo, Dynamik und Erwartungen, immer wieder platziert sie AhA-Effekte, Nadelstiche in Nebensätzen – und hat das Publikum schnell so weit, dass es ihr liebend gern aus der Hand frisst. Die Frau ist einfach gut, keine Frage.“ (Christiane Keckeis, DrehPunktKultur, 02.02.2010)

Demnächst