ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo
23.03.2011 um 20:00 Uhr

Hörsaal 1 featuring Eskorzo (E)

Das Studierenden-Fest. Support: Skaputnik, Allen Alexis DJ Set & So[u]l. Studio presented by ÖH Salzburg: DJs Schinowatz Bobofkof, Diaz, J.Kahn & Derryl Danston

ARGE fest Koveranstaltung mit ARGE Beisl. In Kooperation mit Sparkasse Salzburg und ÖH Salzburg

Studentisches Feiern mit Niveau – ganz ohne Aufnahmeprüfung
„Hörsaal 1“ präsentiert sich bereits zum 7. Mal in der ARGEkultur und bietet für alle Alt- und Neu-Studierenden in Salzburg wieder ein absolutes Highlight auf dem Partykonzertsektor! Mit qualitativen Live-Acts und studentischen Preisen beginnt der Frühling bzw. das Sommersemester wieder mit dem einer Kultur- und Universitätsstadt angemessenen Studierendenfestspiel. Bis in den Morgen bieten Saal, Studio, ARGEBeisl Bar und ARGEBeisl den geeigneten Rahmen zum Feiern, Kennenlernen und zur Integration aller neu-inskribierten Studierenden der Stadt.

Das Programm setzt abermals Maßstäbe im Hochschul-Clubbing:
Neben den „local heroes“ von Skaputnik bestreiten Eskorzo aus Spanien den Abend in der ARGEkultur Salzburg und sorgen wie schon bei ihren legendären Auftritten in vergangenen Jahren für ein furioses Abtanzfeuerwerk im großen Saal. Das passende Party-DJ-Set (Allen Alexis DJ Set & So[u]l) garantiert im Anschluss an die Live-Acts noch Feierlaune bis in die frühen Morgenstunden. Die ÖH-Salzburg präsentiert im Studio mit den DJs Schinowatz Bobofkof, Diaz, J.Kahn und Derryl Danston die lokale DJ-Szene.

Eskorzo (E)

Seit nunmehr fast dreizehn Jahren beschreiten Eskorzo aus Granada den Weg unaufhörlicher musikalischer Weiterentwicklung und gelten nicht ohne Grund als eine der innovativsten und aufregendsten Bands der europäischen Szene. Dabei beziehen die unermüdlichen „Fusionierer“ ihre künstlerische Kraft aus den Wurzeln so unterschiedlicher Stile wie Rock, Jazz, Reggae, Ska, Funk, Latin, Psicodelia … Ihre besondere musikalische Identität und Originalität hat sie dabei zu Vorbildern einer ganzen Generation von jungen Bands gemacht!

Mit ausgedehnten Touren und unzähligen Festival-Auftritten haben Eskorzo in ganz Europa eine treue Fangemeinde aus unterschiedlichsten Altersgruppen gewonnen. Ihre Liebe zum musikalischen Detail und ihre unvergleichlich energetische Bühnenshow entfachen eine wahre Explosion, die das Publikum auf die Tanzfläche zieht und mit sich reißt. Sänger und Shouter Tony Moreno begeistert mit Raggamuffin ebenso wie mit Muezzin-Gesängen, bleibt dabei immerzu in Bewegung, tanzt, springt, gestikuliert. Mal leidend, dann wieder vor irrem Glück zuckend, heizt er die Menge an, wobei seine Mimik die Nähe von Genie und Wahnsinn ahnen lässt …

Mit ihrem vierten Studio-Album „Paraísos Artificiales“ („Künstliche Paradiese“) präsentierten Eskorzo ein erfrischendes, überraschendes, reifes Album, das den andalusischen Musikern einen Platz in der Oberliga und jede Menge neuer Fans brachte.

www.eskorzo.com

Skaputnik

Skaputnik

Wer sich bei so mancher Ska-Formation schon einmal gefragt hat, wo Abwechslung und musikalischer oder inhaltlicher Anspruch bleiben, ist bei Skaputnik richtig: Fulminante Bläsersätze, eingängige Melodien und zahlreiche Instrumentalsoli werden von den neun oberösterreichischen MusikerInnen mit pulsierenden Beats vereint. Treibende Basslinien ergänzen sich mit dem ska-typischen Offbeat der Gitarre. Hinzu mischen sich abwechslungsreiche Parts von Orgel und Klavier. Last but not least werden in den Texten unterschiedlichste Inhalte angesprochen: Neben gesellschaftspolitischen Themen bleibt Platz für Erzählungen aus dem Alltag.

Gesungen wird auf Englisch oder Deutsch, neuerdings auch in oberösterreichischem Dialekt. Wo Sprachbarrieren auftreten, wird auf die Weltsprache der Musik zurückgegriffen und es finden weitere Kulturkreise ihren Ausdruck in musikalischer Form. So etwa in „Skango“ oder „Oriental Chair“, im balkanesken „Kontra“ oder in diversen latin- oder jazzgeprägten Sequenzen.

Bei Konzerten bringen Live-Jams frischen Wind auf die Bühne. Ob jung oder alt – kein Fuß bleibt ruhig, wenn Skaputnik dem Publikum einheizt.
Vier Jahre Bühnenerfahrung brachten der Band im Mai 2009 den Gewinn des International Live Awards ein. Sie setzte sich beim größten mitteleuropäischen Bandwettbewerb aus über 10.000 teilnehmenden Acts durch.

Seit Mai 2010 ist Skaputnik nun mit neuem Album am Start!

www.skaputnik.at

DJs:

Allen Alexis DJ Set
Allen Alexis wurde 2009 von Günther Bernhart und Philip Preuss gegründet. Zusammen mit dem DJ und Produzenten Preuss (Phil Pruce) arbeitet er derzeit intensiv an der Fertigstellung des Debüt-Albums. 2010 bekamen sie noch tatkräftige Unterstützung des bekannten Freaksound Produzenten und Komponisten Gerald Peklar.
Als DJs schon über 15 Jahre weltweit unterwegs bringen nun tunes von Disco bis TechHouse aber auch viele der eigenen Nummer die TänzerInnen zum bewegen.
www.allenalexis.com

Schini
Verspielt, laut und seriös. So präsentiert uns der Turntablemusiker, DJ und Produzent „Schinowatz Bobofkof“ sein tanzwütiges FunkBreak & SwingTech Sampleorchester.

DJ Diaz
www.stereofreezed.at

J.Kahn
Als Mitgründer von Beatshot gehört J.Khan dem ältesten Drum'n' Bass Soundsystem Salzburgs an, das „zu einem wertvollen Bestandteil der österreichischen Szene“ zählt. (Resident, Okt.2005). Er mixt seit 13 Jahren vorwiegend D'n'B / Dubstep und ist Trainer eines DJ Workshops bei Culture Space Pilot. Mit Camo verzeichnet er Releases auf Santorin und Formation Records.
www.beatshot.net

Darryl Danston
Der leidenschaftliche Platten- und Sneakersammler Derryl Danston, der seit 11 Jahren in der Hip Hop Szene aktiv ist und seinerzeit als MC maßgeblich an der Gründung von DNK Movement beteiligt war, ist ein Live-Party-DJ wie er im Buche steht. Seit 2005 hat er sich voll und ganz dem DJing verschrieben und sammelte von 2006-2008 gemeinsam mit der Wortschatz-Crew Live-Erfahrung. Gemeinsam mit DemoLux spielte er zwischen 2008 und 2010 rund 70 Live-Gigs, und steht für PARTY, PARTY, PARTY …!
www.derryldanston.net

Demnächst