ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Tubeklub: "Tech Noise"

Live: Philipp Quehenberger, Seigott, Syncope. DJ Support: Audiopille, Arigo Pentrado.

ARGE dj culture Koveranstaltung mit Tubeklub

Tubeklub präsentiert „Philipp Quehenberger“
„Elektronik trifft auf Pop und Brachialtechno, noisige Texturen auf verspielte Melodien, treibende Beats auf schräge Harmonien und psychedelische Klangstrukturen“ (musicaustria.at). „Philipp Quehenberger“ der schon mit seinem Debüt „Phantom in Paradise“ und als Vorgänger von „Russkaja“ bei „Willkommen Österreich“ für Aufsehen sorgte, positioniert sich mit seinem neuen Album „Hazard“ als einer der innovativsten und experimentierfreudigsten Elektroniker des Landes. Beim Tubeklub präsentiert er sein neues Album live.
Zwei dramaturgische Höhepunkte in Form von intensiven Kurzperformances kommen an diesem Abend von „Synocope“ und „Seigott“. „Synocope“ ist Gründer von „System Breakdown Recordings“ und ein einzigartiger Liveact, der die verstörenden Grenzen des Breakcore auslotet. Nach mehreren Releases wie z.B. „Tropical Painforest“, auf japanischen, deutschen und österreichischen Labels und Auftritten u.a. beim „Elevate Festival“ erfreut er sich internationaler Beliebtheit. „Seigott“ ist das distorted-spoken-word-noise Musik-Projekt des österreichischen Avantgard-Performance-Künstlers Daniel M. Toporis, das als ein Protestprojekt verstanden werden darf. Tanzbar abgerundet wird der Abend mit einem „Bassline Fidget Freetek Breakcore“ Set von „Audiopille“, dem Sound-Sommelier des „Stereofreezed Soundsystem“. Das Warm-Up übernimmt der Salzburger DJ „Arigo Pentrado“ der wegen seinen genre-übergreifenden Electro Punk New Wave Sets schon Kultstatus hat.

Live:
Philipp Quehenberger (Laton) (Experimental Noise Tech Jazz)
Seigott (System Breakdown Recordings) (Distorted Spoken Word Performance)
Syncope (System Breakdown Recordings) (Dark Misanthropic Extreme Core)

DJ Support:
Audiopille (Stereofreezed Soundsystem) (Bassline Freetek Breakcore)
Arigo Pentrado (Thirdwavedisco) (New Wave Electro Discopunk)

Melde dich für den Tubeklub Newsletter unter der E-Mail Adresse tubeklub@gmx.at an (Wichtig: Angabe des Namens) und bezahle beim Eintritt nur EUR 5,- statt EUR 7,-!

Demnächst