ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

subnetTALK: Sculpting the Crowd

mit IEPE Rubingh (Rotterdam/Berlin)

ARGE medienkultur Koveranstaltung mit subnet

Vortragender
IEPE (geb. 1974, Rotterdam) wohnt und lebt seit 1997 in Berlin. IEPE ist bekannt für seine Absperraktionen in Berlin und Tokyo, sowie die regnenden „Wunder-Bäume“ in Singapur, Berlin und Arnsberg. Er ist überdies Erfinder der Hybridsportart Schachboxen und leitet den Chessboxing-Weltverband WCBO mit Clubs in Sibirien, London, Los Angeles und Berlin. IEPE ist Mitbegründer von Pecha Kucha Berlin. Im letzten Film von Tom Tykwer „Drei“ bohrte er in Berlin nach Öl. Für die Aktion „Painting Reality“ verwandelte IEPE gemeinsam mit der Anonymous Crew mittels 2000 Autos und 500 Liter umweltfreundlicher Farbe den Rosenthaler Platz, Berlin, in ein interaktives Kunstwerk.

Thema
IEPE arbeitet „in der Gesellschaft“ oder „mit der Gesellschaft“. Für ihn ist Schachboxen ebenso Soziale Skulptur wie eigenständige Sportart. Der Künstler verfolgt die Idee, Körper und Geist zusammenzubringen, in und mit der Gesellschaft zu verankern. Dabei geht es zusätzlich um die Kontrolle von Aggression und das Sprengen des Schubladendenkens.

subnet

subnet ist eine freie Netzkulturplattform, die sich kritisch mit Entwicklungen im Bereich neuer elektronischer Medien und Kommunikationstechnologien auseinandersetzt.
Neben der Durchführung eigener Projekte stellt subnet auch eine offene Infrastruktur zur Verfügung, in denen sich künstlerische Kreativität und Meinungsfreiheit realisieren lassen. Leistungen, die von staatlichen und kommerziellen Medienorganisationen nicht oder nur unzureichend erbracht werden. Darüber hinaus schafft subnet mithilfe seiner Infrastruktur experimentelle Produktionsräume für junge regionale MedienkünstlerInnen.
Basis ihrer eigenen Projektarbeiten ist immer eine kritische Auseinandersetzung von Entwicklungen im Bereich neuer Technologien, die in inhaltlicher wie formaler Weise ihren Ausdruck findet. Dabei spielt das Experimentieren mit dem Medium – als Gegenstand und Mittel des künstlerischen Ausdrucks – eine immanente Rolle.

Demnächst