ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Gerold Rudle und Markus Marageter

"Takt-Gefühl" - Ein lyrisch-musikalisches Outing

ARGE kabarett

Der eine ist lustig und mag Musik. Der andere ist Musiker und mag es lustig. „Takt-Gefühl“ haben beide. Beide haben Respekt voreinander, aber doch nicht genug, um miteinander kein Musikprogramm zu machen.

Gerold Rudle sagt: „'Takt-Gefühl' ist ein leises Programm und es ist ein Outing. Denn der Abend ist voller Liebe – aber auch voll von stillem Zorn dem Leben gegenüber.“ Markus Marageter meint dazu: „In der Welt haben sich die Werte verschoben, aber leider in die falsche Richtung. Wir versuchen das sehr sanft ein kleines bisschen zu korrigieren.“

In den deutschen Texten geht es um Erwartungen, um Mut, Urlaub, das richtige Tempo und um genau Sie. Dazwischen treten ein Clown, ein Essayist, ein Philosoph und andere auf. Beide wissen, wie ernst es werden muss, damit es lustig sein kann … Wie stark man sein sollte, damit man es leicht nehmen kann … Wie klein man sich machen muss, um große Musik zu machen … Ein Abend mit allen Höhen in den Tiefen. Eigene Melodien zu eigenen Texten.

Mit:
Gerold Rudle – Kabarettist und Schauspieler
Markus Marageter – Musiker (Hot Pants Road Club, Harry Ahamer, Rosie Brown …)

Über ein Jahr haben die beiden Künstler an diesem Programm gearbeitet. Geworden ist daraus „Takt-Gefühl“, ein Abend voller Poesie und Musik. Aber wer Gerold Rudle kennt, der weiß, dass es auch sehr lustig wird!

„Absolutes Glanzstück …“
Kurier

Gerold Rudle

wurde am 3. Jänner 1963 in Wien geboren. Er besuchte das Sportgymnasium Saalfelden in Salzburg und war später einige Zeit freier Mitarbeiter des ORF. 1987 begann er eine Schauspielausbildung am Wiener Volkstheater, wo er seinen späteren Bühnenpartner Herbert Steinböck kennenlernte. Es folgten Engagements auf vielen Theaterbühnen und bei Festspielen in Österreich und Deutschland.

Ab 1993 tourten dann Steinböck & Rudle als Comedy-Kabarett-Duo durchs Land und brachten insgesamt sieben Programme heraus: u. a. „Butterkipferl“ (1993), „Solo“ (1994), „Salzstangerl“ (1996), „Killerkipferl 1-3“ (1997, 1999, 2003) und „Frank'N'Stein“.

Nebenbei spielten sie gemeinsam mit Steffi Paschke und Erwin Bader das musikalische Programm „Sing, Sing“ und etablierten das frankophile Duo „Jean Paul & Püpp“ im Ö3-Wecker (ORF). Außerdem wirkten sie regelmäßig im Sommer bei Theaterproduktionen mit, waren im Jahr 2000 im traditionsreichen „Kabarett Simpl“ als Conférenciers engagiert und machten diverse Moderationen.
2000 erhielten sie gemeinsam den „Salzburger Stier“.

2003 brachte Gerold Rudle sein erstes Soloprogramm heraus: „Alles wird gut“; 2004 sein zweites „Streicheleinheiten“. Seit 2006 steht Gerold Rudle nunmehr im Duo mit Monica Weinzettl auf der Kabarettbühne. Ihre bisherigen Programme sind: „Paaranoia“, „Wir müssen reden“, „brutal normal“ und „Träum weiter…“.

Markus Marageter

Zitat Rudle: „Tastenvirtuose, Klaviergenie, Keyboardstar, Gitarrenkönner und Soul- und Funkgott.“
Zitat Marageter: „I spü Klavier und Gitarre.“

Bandmitglied bei Hot Pants Road Club und Harry Ahamer. Weiters Musiker bei Rosie Brown, Joni Madden … Musikalisch beeinflusst von allem, insbesondere aber von dem, was man grob als „romantische“ Musik bezeichnet … Kitsch muss man sich trauen … Den guten natürlich.
Hören tut der Markus am liebsten alles, was gut geschrieben ist: Von Klassik und Jazz bis zu Rock und Singer-Songwriter-Musik … Markus Marageter hat eine große Leidenschaft für Kabarett, Clownerie und Comedy, was zu Herrn Rudle geführt hat, der wiederum eine große Leidenschaft für die Musik hat.

Demnächst