ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Bluesbrauser & Betty's Apartment

Albumpräsentation der Pongauer Mundart-Combo "Koa Zeit" und der neueste Longplayer des Salzburger Singer-/Songwriterprojektes rund um Christoph Schwarz.

ARGE konzert

Bluesbrauser

Schockierend: die beste Mundart-Band des Salzachdeltas hat „Koa Zeit“.
Die neue und dritte CD der Salzburger Mundart-Combo Bluesbrauser trägt den nihilistisch-philosophischen Titel „Koa Zeit“ und könnte wieder zu denken und zu fühlen geben. Die Band zögert keinen Augenblick, dem harten Leben Humor abzuringen. Das formalige Quartett, das sich 2009 beim FM4-Protestsongcontest mit dem Lied „I fiacht mi vor'm Friseur“ souverän auf den zweiten Platz musizierte, will es wieder wissen und stellt heute mit zwei neuen Bandmitgliedern die entscheidenden Fragen in Titeln wie „Wieso bin i då?“ oder „Wieso er?“
Ironie oder Ernst? Kabarett oder wahrhaftige Erzählung? Solche Kategorien werden von den Bluesbrausern spielend aufgehoben. Mastermind Alexander Reicher versprüht in seinen Texten dieselbe Keckheit, die ihn seit über 15 Jahren auf der Bühne auszeichnet. Hinzu gesellen sich auch nachdenklichere Momente, obwohl dazu scheinbar die Zeit fehlt. Doch bevor die Band im Titelsong „Koa Zeit“ auf einer Brachialorgel Richtung Medienkollaps reitet, wird das Chaos, das uns umgibt, benannt und musikalisch umrissen; und zwar mit rollendem, akustischem Blues, Pop und Funk, gediegenen Balladen, versetzt mit einer Brise Schmäh'.

  • Gitarren, Piano, Gesang Alexander Reicher
  • Harp, Gesang Manuel Schwarzkogler
  • Percussion, Gesang Bernd Barkamann
  • Gitarren Georg Gruber
  • Bass Gerald Burgstaller
  • Schlagzeug Hannes Gappmaier

www.bluesbrauser.com / www.myspace.com/bluesbrauser

Pressestimme

„Auch eine gewisse subversive Kraft ist dabei durchaus zu erkennen. Nur scheinbar blauäugig und unerfahren, in Wirklichkeit aber höchst schlitzohrig, werden köstliche Obszönitäten aufs geneigte Publikum losgelassen.“ (Robert Innerhofer, SN)

Betty's Apartment

Betty's Apartment

Seit Betty's Apartment 2004 in Salzburg von Singer/Songwriter Christoph Schwarz gegründet wurde, sind viele Gäste und Bandbesetzungen aus- und eingegangen. Jetzt ist mit Christian Wimmer an der E-Gitarre, Dominik Freunberger am Bass und Sebastian Heilinger am Schlagzeug der Rock'n'Roll in Betty's Apartment eingezogen.

Und wo ist Betty?
Nur ein halbes Jahr nach dem Erscheinen ihres von studentischem Singer/Songwriterfolk geprägten Albums „VI“, präsentieren sie nun mit ihrem aktuellen Longplayer eine erwachsene, raue und bisweilen zornige Rockplatte für die Tanzenden und Ausgestiegenen, die Ausgebrannten und Kompromißgebeutelten.

Betty's Apartment bleiben also in Bewegung – vom Gefühlskino mit Wandergitarre am Lagerfeuer zum Protestpop unter Strom, fahren sie durch Roadmovies in die traumhafte Wirklichkeit der nächtlichen Stadtränder, immer auf der Suche nach reinigenden Feuern und etwas Stille in diesem ganzen Lärm.

www.facebook.com/BettysApartment / www.myspace.com/bettysapartment / bettysapartment.bandcamp.com

Pressestimme

„ […] man erkannte klar die eigenwillige Handschrift der Apartment-Bewohner: Schlaue Songs mit leisem Zorn.“ (DrehPunktKultur, Iris Melcher)

Demnächst