ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Lecture: Heinz Reich (FM4) im Gespräch mit Elektro Guzzi

Ein Blick hinter die Kulissen der Red Bull Music Academy

ARGE fest Koveranstaltung mit "die n8musik"
Die Red Bull Music Academy

Die Red Bull Music Academy ist eine wandernde Musikschule, die einmal im Jahr in einer Musikmetropole der Welt ihre Zelte aufschlägt. In den zweiwöchigen Sessions haben junge MusikerInnen, ProduzentInnen und DJanes die Möglichkeit, von den MeisterInnen ihres Faches zu lernen, sich inspirieren zu lassen und sich untereinander auszutauschen.

Jedes Jahr findet die Academy in einer andern Musik-Metropole der Welt statt – London, Melbourne, Kapstadt, New York, Sao Paolo und Berlin waren schon an der Reihe. Für ihre zwölfte Ausgabe landet die Acadamy in diesem Jahr in New York. Von den Jazz-Clubs der 1920er in Harlem, über die Block-Parties in der Bronx, aus denen Hip Hop entstand, über Clubs wie Shelter, Limelight, Paradise Garage oder CBGBs bis zur heutigen Indie-Szene in Brooklyn – keine Stadt hat unsere heutige Musikkultur so beeinflusst wie New York.
Der Weg zum Big Apple führt über die Bewerbung mit einer Demo-CD und einem ausgefüllten Fragebogen, beides sollte bis spätestens 4. April 2012 im Postfach der Jury landen.

Um einen kleinen Einblick in den Alltag der Red Bull Music Academy zu bekommen und sich Tipps zur Bewerbung zu holen, findet am 17. März 2012 in der ARGEkultur eine Info Session statt. Als Gäste werden dort Elektro Guzzi auf der Couch Platz nehmen. Bassist Jakob Schneidewind war 2010 in London bei der Red Bull Music Academy dabei. Das Trio aus Wien sorgte in den letzten Jahren vor allem mit ihrer Live-Show für Furore und wird einen kleinen Einblick in ihre Studiotechnik und Soundtüffteleien geben.

Demnächst