ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Kafkas Heidelbeeren – Matthias Kaul

Ensemble L'Art Pour L'Art. Ein imaginäres Vokal- und Instrumentaltheater.

ARGE neue musik Koveranstaltung mit Salzburg Biennale
Kafkas Heidelbeeren – Matthias Kaul am 14.03.2013 um 19:30 Uhr

Matthias Kaul, als Schlagzeuger und Komponist immer für eine Überraschung gut, benutzt für sein imaginäres Vokal- und Instrumentaltheater Texte von Franz Kafka, Henri Michaux, Roland Barthes. Getreu dem Gedanken Kafkas „…daß immer wieder alles neu ist, da es zu einer anderen Zeit an einer anderen Stelle scheinbar gleich wieder auftritt…“ tauchen diese Texte und Musiken immer wieder aus anderen Mündern, falschen Körpern und an anderen Orten auf. Musikalisch spielen zwei Lieder von Franz Schubert eine Rolle: „Täuschung“ und „Der Wegweiser“. Nicht computergesteuerte Hightechausrüstung, sondern skurrile Lowtech wie Feedbackflaschen, ein obertonmodulierender Kochtopf, Telefonhörer und von Spielzeugautos bewegte Lautsprecher erweitern die instrumentalen und stimmlichen Möglichkeiten zu einem faszinierenden Klangtheater. Ein Stück voller falscher Assoziationen, Irrwege und Stillstände.

  • Ensemble L'ART POUR L'ART
  • Sopran Beate von Hahn
  • Mundartistin Ute Wassermann
  • Schauspieler Torsten Schütte
  • Klangregie Christoph Franke

Die Arbeit des Ensembles L'ART POUR L'ART mit seiner Kompositionsklasse wurde mit dem Jahrespreis 2012 der deutschen Schallplattenkritik für die Edition „Haltbar gemacht“ ausgezeichnet.

Demnächst