ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

"Because the Night"

dance pieces from sead

ARGE tanz SEAD - Salzburg Experimental Academy of Dance
"Because the Night" am 26.06.2013 um 20:00 Uhr
Foto (c) Chris Rogl

Das SEAD ist an diesem Abend zu Gast in der ARGEkultur und gibt Einblick in die künstlerische Vielfalt des zeitgenössischen Tanzes. Gezeigt werden Stücke von Mzamo Nondlwana (Südafrika), Jelka Milic (Slowenien), Douglas Jung (Brasilien) sowie Jozef Frucek & Linda Kapetanea (Slowakei/Griechenland).

Because the Night … belongs to lovers. Tausend Mal gehört, zig Mal gecovert. Wer kennt sie nicht, die Hymne der amerikanischen Punkrocklegende Patti Smith. Was die wenigsten wissen: ursprünglich war der Song ein Klagelied eines Arbeiters mit lateinamerikanischem Soundflair, geschrieben von Bruce Springsteen. Patti Smith schrieb die Lyrics neu, überarbeitete den Song musikalisch und traf damit den Nerv der Zeit. In der ARGEkultur gehört die Nacht des 26. Juni TänzerInnen und ChoreographInnen des SEAD, die mit ihren Stücken zeitgenössischen Tanz am Puls der Zeit präsentieren und einen Einblick in die Vielfalt an künstlerischen Zugängen und Sichtweisen geben, die im SEAD zu Hause sind: vom bewegungsbasierten, dynamischen Stück über eine bildhafte, konzeptuelle Arbeit bis hin zu Tanztheater mit politischem Hintergrund. Because the night belongs to us.

SEAD

Die Salzburg Experimental Academy of Dance wurde 1993 von Susan Quinn gegründet und hat sich seither als eines der wichtigsten europäischen Ausbildungszentren für zeitgenössischen Tanz etabliert. Heute besuchen mehr als 100 StudentInnen aus den verschiedensten Ländern der Welt die unterschiedlichen Ausbildungsprogramme der Akademie – von der vierjährigen Undergraduate-Ausbildung bis zu den beiden einjährigen Postgraduate-Programmen für professionelle ChoreographInnen und TänzerInnen.

Demnächst