ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo
11., 12. Juli 2013

Phil Hayes, Maria Jerez, Thomas Kasebacher

"Legends & Rumours" – 90 Min, in englischer Sprache

ARGE tanz sommerszene 2013 Kooperation mit der szene salzburg
Phil Hayes, Maria Jerez, Thomas Kasebacher am 11.07.2013 um 20:30 Uhr
Foto (c) Adrian Elsener

„Eines Morgens wachte ich auf und da war die Idee zu diesem Song.“ So nonchalant beschreiben RockmusikerInnen oft den Moment jener Inspiration, der sie in die Hall of Fame des Rock'n'Roll katapultiert. Diese Situationen bilden den Ausgangspunkt für eine theatrale Performance, in der Regisseur Phil Hayes, Maria Jerez und Thomas Kasebacher mit Raffinesse und Spielwitz erforschen, was es braucht, damit ein bestimmtes Ereignis Kultstatus erlangt oder gar zu einem Mythos wird. Wie werden Augenblicke zu großen Momenten, wie verdichten sich Geschichten zu Legenden? Wie reden WissenschafterInnen und SportlerInnen über ihre „Magic Moments“? Gelten die Mechanismen der Legendenbildung auch für Akte der Destruktivität und Zerstörung? „Legends & Rumours“ verhandelt diese Fragen als kurzweiliges Theaterstück voll diskreter Ironie. Einer alltäglichen Begebenheit wird mit sicherem Sinn für Timing eine fiktive Historie angedichtet, in der ein banaler Moment der Gegenwart in einer paradoxen, rückwärts gewandten Kettenreaktion zu einem außergewöhnlichen, legendenträchtigen Ereignis stilisiert wird.

Dauer: 90 Minuten
In englischer Sprache

Der in Großbritannien geborene Schauspieler, Regisseur und Musiker Phil Hayes lebt als freischaffender Künstler in Zürich. In seinen Stücken entwickelt er oft „Was wäre wenn“-Situationen. Stilistisch nähert er sich seinen Themen mit smartem Understatement und bricht jegliches Bühnenpathos mit beiläufiger Lakonie. Als Gastakteur spielte er zuletzt bei Forced Entertainment.
Die Choreografin und Tänzerin Maria Jerez kommt aus Madrid und hat u. a. mit Jérôme Bel gearbeitet und in einem Auftragsprojekt für Kulturhauptstadt Linz09 mitgewirkt.
Thomas Kasebacher ist ein Performance-Künstler aus Wien. 2011 war er mit Kate McIntoshs „Dark Matter“ bei der Sommerszene zu Gast, dieses Jahr gestaltet er beim Festival mit Laia Fabre auch „The green park picnic“.

Im Rahmen der Sommerszene 2013 von 03.-13.07.2013. Das vollständige Programm finden Sie unter www.szene-salzburg.net

Demnächst