ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Tubeklub: Bermuda Triangle Wickedness

Live: Otto von Schirach (Monkeytown Records) a.k.a. Supermeng. Support: Anklepants (Qwerty Records).

ARGE elektronische musik Koveranstaltung mit Tubeklub
Tubeklub: Bermuda Triangle Wickedness am 15.05.2014 um 21:00 Uhr
Foto (c) Sarah Sitkin

Im Bermuda-Dreieck geboren, setzt Supermeng a.k.a. Otto Von Schirach seine übermenschlichen Kräfte ein, um Musik zu produzieren und unsere Welt, und die Galaxien nah und fern, von der Gattung der Annunaki-Reptilien zu befreien. Als Support wird ihn der Australier Uniprof Dr. Reecard Farché a.k.a. ANKLEPANTS begleiten, der schon als „the weirdest band in the world“ gehandelt wird.

TUBEKLUB präsentiert Otto Von Schirach
Im Bermuda-Dreieck geboren, setzt Supermeng a.k.a. Otto Von Schirach seine übermenschlichen Kräfte ein, um Musik zu produzieren und unsere Welt, und die Galaxien nah und fern, von der Gattung der Annunaki-Reptilien zu befreien. Mixt man Wave Surf Electro Bass Tropical Calypso Dubstep Broken Noise Grind, IDM Folk Glitch, Breakcore und Orchestral Gabber zusammen, erhält man den typischen Otto Von Schirach Sound und eine Supernova aus Schallwellen. Der kubanische Basskrieger mit deutschen Wurzeln tourt mit seiner okkulten, höchst theatralischen und super dynamischen Space Age Show um den ganzen Planeten und verwirklicht Projekte mit Szenegrößen wie Venetian Snares, Skinny Puppy, Modeselektor, Miss Kitten, Doormouse und vielen mehr. Seine Kunstfilm-Projekte werden in Museen und Galerien rund um den Globus gezeigt. In seinem aktuellen Album erzählt Otto Von Schirach die Geschichte von „Supermeng“ aus einer fernen Galaxy und dem Alltag des dort lebenden Übermenschen. Sex, Drogen, Mengstep und Gefahren an allen Ecken und Enden!

Als Support wird ihn der Australier Uniprof Dr. Reecard Farché a.k.a. ANKLEPANTS begleiten, der schon als „the weirdest band in the world“ gehandelt wird. Im „echten“ Leben baut Farché animatronische Figuren für Hollywood Blockbuster wie „Prometheus“, „Star Wars“ und „Wolverine“. Live generiert er seinen Sound mit selbstgebauten und programmierten Instrumenten, Plugins und nicht zuletzt mit seiner multisensorischen Penis-Maske, in derer sicher nicht nur ein Distortion-Effekt intrigiert ist.

Melde dich für den Tubeklub-Newsletter unter der eMail-Adresse tubeklub@gmx.at an (Wichtig: Angabe des Namens) und bezahle einmalig beim Eintritt nur € 5,- statt € 7,-!

ANKLEPANTS @ Arte Tracks: videos.arte.tv/de/videos/on-stage-hard-ton-anklepants--7666538.html

Demnächst