ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Martin Puntigam

„Supererde“ – Salzburgpremiere

ARGE kabarett
Martin Puntigam am 02.10.2014 um 20:00 Uhr

Science Buster Martin Puntigam ist der Autobahnraser unter den deutschsprachigen SatirikerInnen. Im neuen Soloprogramm eröffnet er als abgewrackter Kindersendungsmoderator im Raumfahreranzug seinem Publikum eine Utopie des Lebens auf einer neuen „Supererde“. Im bunten Schmetterlingskostüm sinniert er über Kunstfleischburger, lebenslange Liebe und Kopftransplantationen. Wissenschaftlich fundiert und bewährt fern dem guten Geschmack, gibt Puntigam eine bitterböse Analyse unserer Gegenwart – ein erschütternd lustiger Abend steht bevor.

Wir haben die Erde nur von unseren Kindern geborgt. Aber von mir aus können sie sie gerne wieder zurück haben. Diese Erde ist am Ende, eine Reparatur zahlt sich nicht mehr aus, die kann man getrost in den Bach werfen. Aber: über 800 Planeten, die um andere Sonnen kreisen, haben wir Menschen in unserer Galaxie schon entdeckt. Einer wird wohl lebensfreundlich sein, und aus dem machen wir eine Supererde! Ganz neu anfangen auf einer nagelneuen, jungfräulichen Erde, die man noch fair gestalten kann, ohne Kollektivschuld. Und wer zuerst kommt, malt zuerst. Kann sein, dass man wieder Einheimische ausrotten muss, aber dafür gibt es ja ein Manual.
Supererde!
Endlich Gerechtigkeit.
Endlich alles richtig machen können.
Endlich glücklich sein, aber gleichzeitig auch reich und gesund.
Supererde!
Direkt vom Bauträger, nur wenige Lichtjahre entfernt, Erstbezug.

Der schrullige Kabarettist Martin Puntigam hat eine große Begabung für das Erzählen. Kurzweilig, amüsant und mit vielen, teils subtilen und immer schlauen Anspielungen auf unsere tägliche Umwelt, entwickelt er geschickt parallele Handlungsstränge und nimmt das Publikum mit auf eine wilde Assoziationsachterbahn durch irdische Zu- und Missstände und interstellare Räume. Großer Applaus.
Der Standard
Martin Puntigam ist der Robert De Niro unter den Kabarettisten. Wenige liefern sich so mit Haut und Haaren ihrer Rolle aus, keiner geht so ins Detail wie er. Großes Kabarett-Kino.
Süddeutsche Zeitung
Martin Puntigam erreicht in seinem neuen Programm ‚Supererde‘ kabarettistische Galaxien, in die nur wenige Kollegen vor ihm vorgedrungen sind.
Kronenzeitung
Puntigams kaputte Bühnenfigur, mit Schmetterlingsflügeln oder in lachhafter Gymnastikhose, dringt in Tabuzonen vor. Extremkabarett, anarchistisch und oft schon beängstigend lustig.
Neues Volksblatt

Martin Puntigam

Martin Puntigam, der vielfach preisgekrönte Sir des gehobenen X-Rated-Entertainments mit wissenschaftlichem Anspruch, wurde 1969 in Graz geboren und danach gut ausgebildet. Davon profitieren noch heute viele, vor allem er selber.
Nach ersten ermutigenden Erfolgen beschloss er 1989, sein weiteres Berufsleben bis zum Tode mit Witze erfinden, auswendig lernen und dann gegen Geld aufsagen zu verbringen.
Das macht er bis jetzt sehr gut. Es hagelt fortwährend Auszeichnungen, zuletzt vier in einer Woche.
Er ist auch sehr fleißig und hat zwölf Soloprogramme erfunden, macht mit zwei Physikern als Science Busters Stimmung in Funk, TV und on Stage, und ist seit 2000 Sketchkoryphäe bei FM4, zwischendurch auch bei Ö1.
Seit 12. November 2013 greift er in seinem neuen Kabarett-Solo „Supererde“ nach den Sternen.

Demnächst