ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

2gewinnt

„Der Stumpfsinn des Lebens“ – Das traurigste Kabarett aller Zeiten – Salzburgpremiere

ARGE kabarett
2gewinnt am 22.05.2014 um 20:00 Uhr
Foto (c) MattG

Das österreichische Nachwuchs-Kabarettduo 2gewinnt stand bei Comedy im Pub schon mehrmals auf der Studiobühne der ARGEkultur. Nun präsentieren sie ihr zweites abendfüllendes Bühnenstück erstmals in Salzburg. „Schräg und anders.“ (DieKleinkunst.com)

Im gemeinsamen Leben des Duos bestimmen Trostlosigkeit, Melancholie und gegenseitige Verachtung das Dasein der beiden gescheiterten Existenzen. Dennoch stellen sich die zwei Kleinstkünstler von 2gewinnt einer letzten Herausforderung: eine schlecht bezahlte wie belanglose Auftragsarbeit für den Staatsfunk.

Der künstlerische Anspruch wird zurückgeschraubt. Man kapituliert vor dem Mainstream und gibt sich vollkommen den existentiellen Ängsten hin. Dabei überschlagen sich nicht nur die beiden Protagonisten, sondern mit ihnen auch die Ereignisse. Die Vorzeichen für ein grandioses Scheitern stehen gut.

Besetzung/Buch/Regie: Homajon Sefat & David Haller

Da wird geschimpft, da wird gezickt, da wird philosophiert über den Stumpfsinn des Lebens. Nicht frei von Pointen, aber trotzdem ohne Schenkelklopfer, dafür mit Lachern, die im Hals stecken bleiben.
Wiener Zeitung
Bereits mit seinem ersten Auftritt erobert Homajon Sefat die Herzen des Publikums, wirkt er doch überzeugend tiefsinnig und authentisch in seiner Darstellung. […] Auch sein Kompagnon, David Haller, besticht durch Wortwitz und seine musikalischen Einlagen mit Gesang und Gitarre.
DieKleinkunst.com

Über 2gewinnt

Soviel mal vorweg: Wir sind zu zweit. Einer heißt Homajon Sefat. Der andere David Haller. Nur damit das gleich geklärt ist.
Diese Zweierkonstellation, die auf den klingenden Namen 2gewinnt hört, vegetiert schon seit den frühen Herbststunden des Jahres 2008 vor sich hin.
Anfangs noch als klassischer Blog mit satirischen Texten über das Leben und Politik angedacht, haben sich über die Jahre zahlreiche neue Rubriken entwickelt. Neben dem erfolglosen Steckenpferd, „Schlechte Wortspiele, schlecht nachgespielt“, werden auch diverse Sketches, Podcasts, Zeichnungen und Kurzfilme auf www.2gewinnt.at zur Schau gestellt.
Im Frühling des Jahres 2011 wurde dann eine folgenschwere Idee geboren. Mit musikalischer Begleitung sollte eine Lesung vor non-virtuellem Publikum stattfinden. Da sich die Band aber trennte und die Lesung eigentlich gar keine Lesung war, entstand die neue geschaffene Form der „satirischen Performance“. Mit dem ersten Programm, „Faymann kauft sich eine Badehose – eine satirische Performance“, geht es seit März 2012 quer durch Österreich und im Jänner 2013 feierte das zweite Programm „Der Stumpfsinn des Lebens“ Premiere im Theater am Alsergrund.

Demnächst