ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo
10.04.2015 um 20:00 Uhr

Severin Groebner

„Vom kleinen Mann der wissen wollte wer ihm auf den Kopf g’schissen hat“. Salzburgpremiere.

ARGE kabarett
Severin Groebner am 10.04.2015 um 20:00 Uhr
Foto (c) Matthias Kling

Was haben Bauarbeiter und Werbeagenten, Architekten und IT-ler, Politiker und Prostituierte, Konzernchefs und Security-Sheriffs gemeinsam? Genau. Sie sind Teil von Severin Groebners neuem Kabarettprogramm.
Der Träger des Österreichischen Kabarettpreises 2013 wirft sich in seinem neuen Solo kopfüber in die Gesellschaft und fragt sich: Wer sind eigentlich „die da oben“? Und wenn dort „da oben“ ist, wo hört dann „unten“ eigentlich auf? Ein Kabarett-Märchen über einen, der auszog, weil er es wissen wollte.

So begibt sich der Groebner auf eine aberwitzige Reise, vom Elend zur Elite, vom Prolo bis zum Polo. Rauf und runter auf der sozialen Leiter, wie ein Frosch mit Brille. Ein Abend über Lug und Trug, Zukunft und Vergangenheit, Rock’n’Roll und Kartenspiel und Parkbänke und Freundschaft.

Seit bald 20 Jahren mischt Groebner in der deutschsprachigen Kleinkunstszene mit. Er ist eine der heimlichen Größen des Fachs, macht nicht polternd am Society-Parkett auf sich aufmerksam, sondern konzentriert sich auf seine Kunst - und das mit einer selten gesehenen Virtuosität.
kabarett.at
Wenn dieser Österreicher Kabarettist, also humorbegabt, ist, kann's lustig werden – und böse. Heißt er auch noch Severin Groebner, wird's mit Sicherheit eine Fetzn-Gaudi.
Süddeutsche Zeitung, Thomas Becker
Groebner ist ein Glücksfall fürs Kabarett: Solokünstler, Lach-und-Schieß-Ensemblemitglied, Autor, (…), kann recherchieren, formulieren, spielen, wüten, versteinern, singen. Kabarett der ersten Liga – diesseits und jenseits der Grenze.
Passauer Neue Presse

Demnächst