ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo
5., 6., 7., 8., 9. Mai 2015, 19:30 Uhr

„Medea“

Tragödie nach Euripides. Regie: Michael Darmanin. Altersempfehlung: ab 16 Jahren.

ARGE theater Koveranstaltung mit English Drama Group Salzburg
„Medea“ am 05.05.2015 um 19:30 Uhr
Regisseur Michael Darmanin • Foto (c) Wolfgang Lienbacher

Die English Drama Group Salzburg gastiert in der ARGEkultur und widmet sich im Frühjahr 2015 dem historischen Stoff von Euripides' „Medea“.
Wer ist diese „Medea“? Welche Mutter überlegt ihre eigene Kinder zu ermorden? Ist Medea eine Wahnsinnige? Das Stück stellt Fragen zur Natur des Menschen, Fragen die bis heute nach Antworten suchen...

About the play

Jason, leader of the Argonauts and thief of the Golden Fleece, has left Medea and their two children for a younger woman, the princess of Corinth. Creon, the princess’s father, banishes Medea and her children from his land out of fear that she might harm his daughter in a fit of jealousy. With her back to the wall and nowhere to go, Medea hatches a monstrous plan to lash out at all her enemies but, most of all, to hurt Jason at all costs. The English Drama Group Salzburg presents Euripides’ classic tale of despair, jealousy and atrocity which still fascinates audiences world-wide with its insights into the dark side of the female psyche.

Zum Stück

Jason, Anführer der Argonauten und Dieb des goldenen Vlieses, hat Medea und ihre beiden gemeinsamen Kinder wegen einer jüngeren Frau, der Tochter des Königs von Korinth, verlassen. Aus Furcht vor einer Eifersuchtstat gegen seine Tochter verbannt König Kreon Medea aus seinem Land. Um alles gebracht und mit dem Rücken zur Wand schmiedet Medea einen ungeheuerlichen Plan, um alle ihre Feinde zu vernichten, aber in erster Linie um ihrem Ehemann Jason Schmerz zuzufügen, koste es, was es wolle. Die English Drama Group Salzburg präsentiert diesen Klassiker von Euripides, der das Publikum mit seinen Einsichten in die dunklen Abgründe der weiblichen Psyche immer noch fasziniert.

  • Es spielen Eva Nedwed, Florian Friedrich, Philippos Ioannou, Albert Ertl, Sandra Pendlebury Laing, Ben Scherer, Leo Messi, Katharina Enzinger, Desireé Frasnelli, Judith Winter, Sabrina Barth, Anja Shulika, Mireia Esteban, Antonia Pata und Kevin Hilarl.
  • Regie Michael Darmanin

Ein Teil des Erlöses wird der Organisation SOS-Kinderdorf gespendet.

Demnächst