ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Poetry Slam

Diesmal mit Sven Kemmler, Elias Hirschl, Florian Cieslik, Haris Kovacevic, Jule Weber, Laurin Buser. Moderation: Ko Bylanzky. Support: DJ Twang.

ARGE poetry slam
Poetry Slam am 18.06.2016 um 20:00 Uhr

1986 fing es in Chicago mit dem „Dichterwettstreit“ an. Poetry Slam begeistert seit den 90ern weltweit als Ausdrucksform einer Generation von jungen, ambitionierten KünstlerInnen; ein Format, welches das ganze inhaltliche Spektrum der Literatur in einzigartiger Weise abbildet. Seit 2009 ist die ARGEkultur die einzige regelmäßige Veranstalterin von monatlichen Poetry Slams in Salzburg; hier präsentiert Slam-Master Ko Bylanzky hervorragende SlammerInnen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum! Wegen großer Nachfrage rechtzeitig Karten sichern!

Sven Kemmler
wird am 22. Juli 1968 in München geboren. Nach seinem Schulabschluss studiert er im schottischen Stirling Biologie und Management, dann in Lüneburg Angewandte Kulturwissenschaften. Dazwischen übt er immer wieder diverse Jobs aus, etwa als Kurierfahrer, Roadie oder auch mal Unternehmensberater für die Lufthansa. Irgendwann steht für Kemmler dann fest, dass er sein Geld bei Fernsehen, Theater und Kabarett verdienen will.
Ab dem Jahr 2000 ist er zunächst als Autor tätig und schreibt Texte für TV-Sendungen wie „7 Tage, 7 Köpfe“, „Schimpf vor 12“, „Wetten, dass…?“ und „Neues aus der Anstalt“. Auch bei Programmen von Comedians wie Michael Mittermeier oder Rick Kavanian ist Kemmler als Co-Autor hinter den Kulissen dabei. Ab 2006 verfasst er dann auch satirisch anmutende Theaterstücke wie „Jedermann muss einmal Sterben“ oder „Hikikomori goes Utopia“. 2004 steht Sven Kemmler erstmals mit einem eigenen Solo-Programm auf der Kabarett-Bühne: „Modernde Zeiten“ heißt das Erstlingswerk, auf das die Programme „Endlich“ und „MoralCarpaccio“ und „Die 36 Kammern der Nutzlosigkeit“ folgen. Inzwischen hat Sven Kemmler eine späte neue Liebe gefunden und macht seit 2011 die Poetry Slams im deutschsprachigen Raum unsicher, so darf er sich auch zweifacher Champion des ARGE-Slams nennen.
www.sven-kemmler.de

Elias Hirschl
1994 in Wien geboren, ist Schriftsteller und Musiker und seit einigen Jahren auch erfolgreich als Slam Poet auf Poetry Slam-Bühnen im ganzen deutschsprachigen Raum unterwegs.
2014 Sieger der österreichischen Poetry Slam-Meisterschaften.
2015 3. Platz bei den Poetry-Slam-Europameisterschaften in Estland.
2011, 2012 und 2015 Finalist beim FM4-Protestsongcontest.
2015 erschien sein Debüt-Roman „Der einzige Dorfbewohner mit Telefonanschluss“ beim Milena-Verlag.
Im Frühjahr 2016 erscheint der zweite Roman „Meine Freunde haben Adolf Hitler getötet und alles was sie mir mitgebracht haben ist dieses lausige T-Shirt“ ebenfalls beim Milena-Verlag.
www.facebook.com/derhirschl

Florian Cieslik
geboren 1975 in Düsseldorf. Nimmt seit 2006 regelmäßig an Poetry Slams im gesamten deutschsprachigen Raum teil. Er war Teilnehmer beim German International Poetry Slam 2007 in Berlin, beim WDR Poetry Slam und der SAT1 Slam Tour mit Kuttner. Im Jahr 2008 war Florian Cieslik Finalist (fünfter Platz) bei den deutschsprachigen Meisterschaften in Zürich, 2010 gewann er zwei mal hintereinander den SWR Poetry Slam, 2014 war Cieslik Sieger beim Hessen-Slam.
Neben seiner Tätigkeit als Autor, Organisator, Moderator und Slam-Poet gibt er sein Wissen auch bei Workshops zum kreativen Schreiben und zum Poetry Slam an Schulen und Universitäten weiter. Für den WDR 2 schuf er 2015 einen Gastbeitrag zur Themenwoche Heimat.
www.facebook.com/floriancieslik1

Haris Kovacevic
wurde am 25. September 1991 in Bosnien in der Nähe der Stadt Tuzla geboren. Gleich am Kriegsanfang flüchtete seine Familie nach Deutschland. Sie mussten aber Deutschland gleich nach der Beendigung des Krieges verlassen und nach Bosnien zurückkehren. In Bosnien wurde er eingeschult und ist dort sechs Jahre in die Schule gegangen, um dann mit 13 Jahren nach Südtirol in Italien zu ziehen. Mit 15 Jahren kam er in die Oberstufe ins Humanistische Gymnasium in Bozen, wo er erste Slamerfahrungen gesammelt hat. Nach Abschluss der Oberstufe begann er ein Lehramtsstudium für Deutsch und Geschichte in Innsbruck. Er nimmt zunächst an diversen Poetry Slams in Südtirol teil und ab 2012 relativ regelmäßig auch beim Bäckerei Poetry Slam in Innsbruck. Haris Kovacevic ist Südtiroler Meister 2014 und mehrfacher Teilnehmer an Österreichischen und Deutschsprachigen Meisterschaften.

Jule Weber
(*1993 in Bensheim) schreibt und wohnt in Darmstadt. Seit 2009 trägt sie erfolgreich Lyrik und Prosa auf Bühnen vor, 2012 gewann sie sowohl die hessischen, als auch die internationalen deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften in der Kategorie U20. Spätestens seitdem ist sie von der Bühne nicht mehr wegzudenken und reist wild durch die Gegend: von den kleinen Kneipen in die großen Schauspielhäuser. Ihr Geld verdient sie dabei mit Auftragstexten, Workshops und einem klischeehaft stressigen Gastronomiejob.
www.facebook.com/juletsweber

Laurin Buser
Seit 2007 als Slam Poet auf diversen Bühnen im ganzen deutschsprachigen Bereich unterwegs.
Laurin Buser gewann 2010 die deutschsprachigen U20 Poetry Slam Meisterschaften in Bochum und ist zweifacher U20 Poetry Slam Schweizer Meister.
Im Einzelwettbewerb ist er zweimaliger Vize-Champ der Schweiz und war beim Slam 2011 in der O2-World in Hamburg vor 4000 ZuschauerInnen im Finale.
Nebst Soloauftritten ist Laurin Buser zusammen mit Fatima Moumouni auch als Team „Zum Goldenen Schmied“ live zu sehen.
laurinbuser.ch