ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Gunkl

„So Sachen – Ein Stapel Anmerkungen“

ARGE kabarett
Gunkl am 12.05.2016 um 20:00 Uhr

Günther Paal erklärt einfach alles. In seinem elften Programm erfahren wir, warum beim Kasperl eben nicht „Alle da!“ sind und weitere Errungenschaften der Evolution, im immerwährenden Gegensatz von Glauben und Wissen.

Wenn man als Kind schon vom Kasperl echt verwirrt wird, dann wird’s nicht leicht im späteren Leben. So oder so, das wird echt kompliziert. Natürlich kann man jemanden fragen, aber man erfährt meistens nicht das, wonach man gefragt hat, sondern man weiß dann nur, was der andere gern für Antworten gibt. Das weiß man dann. Menschlich sicher sehr wertvoll, aber, wenn man als Kind gerade vom Kasperl echt verwirrt wird, dann interessieren einen andere Sachen.

Nach der ausverkauften Salzburg-Premiere beim diesjährigen MotzArt Festival im Februar wird Gunkl auch diesmal mit geschliffenen Formulierungen, gewitzten Metaphern und raffinierten Erkenntnissprüngen dem Salzburger Publikum die Welt zu erklären. Anspruchsvolles Kabarett zum Zuhören und Mitdenken.

Über Gunkl

Seit 20 Jahren steht oder sitzt der Wiener Kabarettist Günther Paal alias Gunkl erfolgreich auf den Kleinkunstbühnen des Landes. Gunkl erhielt diverse Preise und Auszeichnungen, u. a. den Salzburger Stier, den Deutschen Kleinkunstpreis und den Prix Pantheon.

Bei Gunkl wird Wissen zu Weisheit. Und das dank seiner geschliffenen Formulierungen, gewitzten Metaphern und raffinierten Erkenntnissprünge dermaßen kurzweilig und faszinierend, dass es wie immer eine unvergleichliche Freude ist, ihm dabei zuzuhören.
kabarett.at
... bei Paal paaren sich tiefe Einsichten mit derart geistreichem Witz, dass sie ein staunendes Schmunzeln nach dem anderen erzeugen ...
Der Standard
Gunkl bleibt der Logiker unter den Kabarettisten.
Süddeutsche Zeitung

Demnächst