ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Bluesbrauser

Der musikalische Expresszug aus dem Pongauer Salzachdelta nimmt Fahrt auf.

ARGE konzert
Bluesbrauser am 06.10.2016 um 20:30 Uhr
Foto © Christian Streili

Blues, Rock, Soul, eine Brise Country, ein wenig Pop und unverkennbare Mundart-Texte machen die Musik der legendären Bluesbrauser aus. Extra für den Auftritt in der ARGEkultur werden dem geneigten Publikum zu Songs vom aktuellen Live-Album „Wås såg er?“ einige „Weltpremieren“ kredenzt, denn Alexander Reicher und seine Bluesbrauser haben an neuen Songs und Arrangements gebastelt. Nach „I fiarcht mi vorm Friseur“ und „Es kennts mi“ mit „da Cowboy vo St.Veit“ wurde auch ein neues Musikvideo produziert, das am 6.10. offiziell präsentiert wird!

Die Bluesbrauser präsentieren  mit „Wås såg er?“ ihr erstes Live-Album. Nach drei Studiowerken („Kasleberkas“, „I fiacht mi vor’m Friseur“, und „Koa Zeit“ erlebt man die Brauser auf „Wås såg er?“ voll und ganz in ihrem Element – beim Live-Musizieren von pointierten Songs, die nach vorne weggrooven. Denn die Bluesbrauser sind ein rollender, musikalischer Expresszug aus dem Pongauer Salzach-Delta und live ein Erlebnis.

Extra für den Auftritt in der ARGE werden dem geneigten Publikum zu Songs vom Live-Album wie „Guat drauf“, „Da Papa håt heit frei“ oder „Wo is die Kohle?“ einige „Weltpremieren“ kredenzt, denn es wurden neue Songs gebastelt und arrangiert und sogar nach „I fiarcht mi vorm Friseur“ und „Es kennts mi“ mit „da Cowboy vo St.Veit“ ein neues Musikvideo produziert, das in der ARGE offiziell präsentiert wird!

Virtuos vorgetragen ist „Wås såg er?“ ein kurzweiliger Spaß. Hannes Gappmaier am Schlagzeug pickt auf der Eins, Perkussionist Bernd Barkmann unterstützt ihn dabei auf vielseitige Art, Gerald Burgstaller spielt am Bass alle Stückerl, Manuel Schwarzkogler zelebriert das Mundharmonika-Spiel, Georg Gruber haut ein irrwitziges Gitarrensolo nach dem anderen raus und Frontman und Mastermind Alexander Reicher ist sowieso vor allem eins: ein begnadeter Performer. Ladies und Gentlemen, meine Damen und Herren, lassen Sie sich entführen – in ein vibrierendes, musikalisch einzigartiges Bluesbrauser-Konzert.

Das Salzburger Musikerkollektiv hat den Blues im Blut und würzt ihn mit einer großen Portion Ironie und Selbstmitleid.
the gap
Bluesbrauser sind eine Entdeckung des Abends.
FM4