ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo
23., 24., 25., 26., 26., 27. April 2016

„Bitte...Danke“

Theaterstück für Kinder ab 6 Jahre über Betteln, Armut und Ungleichheit. Wiederaufnahme der Erfolgsproduktion von Herbst 2015.

ARGE theater
„Bitte...Danke“ am 23.04.2016 um 16:00 Uhr

Mit großen und kleinen Marionetten, bezaubernder Musik und überraschenden Wendungen geht das Stück der Frage nach, warum der Schritt von der „Bitte“ zum „Betteln“ so groß erscheint und warum Armut und Reichtum so ungleich verteilt sind.
Von und mit Magdalena Kriss, Michaela Obermayr, Christian Sattlecker. Ein Projekt von Friedensbüro Salzburg in Kooperation mit Salzburger Marionettentheater und ARGEkultur.

Der Marionettenbub Hansl und sein Stofftier Böckl – ein Ziegenbock, der in Hansls Vorstellung auch lebensgroß wird – führen durch die Geschichte. Sie treffen Bettler, träumen oder sprechen mit Mama und Papa über das Thema Armut. Hansl stellt seinem Alter entsprechend viele Fragen, die auch seine Eltern nachdenklich stimmen.
Antworten liefert der schlaue Ziegenbock oder die Mama, wenn sie mit Hansl über Flüchtlinge, Bettler oder Obdachlose spricht. Dass auch Kinder manchmal betteln, verdeutlicht Hansls Plan, sich im Supermarkt auf den Boden zu werfen, sollte ihm der Papa keine Schokolade kaufen. Die kleinen Zuschauer reagierten mit nachdenklichen
Blicken, energischen Protestrufen oder lauten Lachen auf die einzelnen Szenen.
Stefanie Ruep, Der Standard
Magdalena Kriss, Michaela Obermayr, Christian Sattlecker
Magdalena Kriss, Michaela Obermayr, Christian Sattlecker

Nach Stand der Forschung ist davon auszugehen, dass bereits Kinder ab drei Jahren zwischen „arm“ und „reich“ unterscheiden und dass Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten ab dann Themen für Kinder sind, die sie beschäftigen. Die Begegnungen mit Bettelnden sind für sie ebenso Realität, auch wenn sie durch Körpergröße und Status in Gesellschaft und Entwicklung eine andere Perspektive als Erwachsene einnehmen. Oft scheinen sie eher in der Rolle der BeobachterInnen zu sein: Wie reagiert meine Großmutter auf die kniende Frau? Weshalb trägt der Mann so schmutzige Kleidung? Wieso schimpft diese Frau den bettelnden Mann? Wieso bettelt der? Dem Theaterstück „Bitte...Danke“ gelingt es einen spielerisch-kreativen Einstieg in die ernste und brisante Thematik für Volksschulkinder zu finden.

Von und mit Magdalena Kriss, Michaela Obermayr, Christian Sattlecker.

TV-Beitrag von RTS Salzburg

Ergänzendes Workshopangebot

Optional gibt es die Möglichkeit für Volksschulklassen, ergänzende Workshops über das Friedensbüro zu buchen. Die Workshops finden an der Schule statt.

  • Workshopkosten: € 28,- pro Workshopeinheit
  • Dauer: 2 Einheiten
  • ReferentInnen: Martina Rumpl, Barbara Wick, Samina Smajilbašic
  • Kontakt: wick@friedensbuero.at

Demnächst