ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

b-sides: Witchrider | Black Dog Cubik

Stoner Rock aus Graz und Blues-Trash-Rock aus Oberösterreich.

ARGE konzert
b-sides: Witchrider | Black Dog Cubik am 14.10.2016 um 21:00 Uhr
Foto: Witchrider © Josef Beyer

Seit dem Erscheinen ihrer ersten EP haben Witchrider international euphorisches Feedback für ihre Live-Shows erhalten und bekommen Airplay auf unterschiedlichen österreichischen Radiosendern wie FM4. Ihre kräftigen Songs zeichnen sich durch starke Vocals, bedeutungsvolle Texte, fette Gitarren und wuchtige Drums aus.
Black Dog Cubik sind nicht mehr als eine Gitarre und eine Mundharmonika aber es ist unglaublich, welchen „Fucking blues-trash-rock-punk shit combined with folk“ Matuzovic
und Wagner da fabrizieren.

Witchrider

Witchrider ist eine Stoner Rock Band aus Graz. Seit dem Erscheinen ihrer ersten EP haben sie international fast euphorisches Feedback für ihre Live Shows erhalten und hatten bereits Airplay auf unterschiedlichen österreichischen Radiosendern wie FM4. Ihre kräftigen Songs werden von starken Vocals und bedeutungsvollen Texten getragen. Fette Gitarren und wuchtige Drums – Witchrider brauchen internationale Vergleiche nicht zu scheuen!

Klingt wie eine Mischung aus Queens of the Stone Age und Eagles of Death Metal (...) die ganze EP macht diesen Eindruck.
Stone Rock Austria
Witchrider will ride riffs to the top.
Kerrang
An album that has the potential to be a top-seller.
Slam

Black Dog Cubik

Black Dog Cubik sind nicht mehr als eine Gitarre und eine Mundharmonika – aber unglaublich, was für ein Wetter die beiden damit machen können! Nach vier Jahren und mehr als 100 Konzerten sind ihr Folk, Blues, Trash und Rock'n'Roll zu einer wilden Mischung ausgereift.
Besungen werden die schönen und die beschissenen Seiten des Lebens, wie es sich für ordentlichen Blues gehört. „Dirty Ol'Slide Dog Blues“ oder „Fucking blues-trash-rock-punk shit combined with folk“ nennen das Matuzovic und Wagner selbst. Harte Slide Riffs und dreckige Mundharmonika-Solos wechseln einander ab, dazu gibts Fußgestampfe und euphorisches Geheul. „We sing and drink on our past!“

Demnächst