ARGEkultur Logo
Freitag
Studio
ARGE poetry slam

Poetry Slam

Mit Franziska Holzheimer, Mieze Medusa, Kirmes Hanoi, Ksafa, Yannik Sellmann, Skog Ogvann, Sira Busch. Moderation: Ko Bylanzky. Support: DJ Twang.

Franziska Holzheimer (Wien/A)

(*1988 Unterfranken) ist Lyrikerin, Texterin und Poetry Slammerin. Ihre Gedichte, auf Deutsch und Englisch verfasst, klingen von selbst. Holzheimer war Finalistin bei den deutschsprachigen Meisterschaften im Poetry Slam und spielte in der „Abwehr“ bei der „Slam the WM“-Tour im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft der Frauen 2011. Sie ist Gast auf Festivals und Messen, in Radio und Fernsehen und leitet Performance- und Lyrik-Workshops für SchülerInnen.

Mieze Medusa (Wien/A)

aka Doris Mitterbacher ist eine fixe Größe in der österreichischen HipHop- und Poetry-Slam-Szene und Mitglied des backlab-Kollektivs. Mieze Medusa publiziert und performt Prosa, Lyrik und Spoken-Word-Texte.
2008 erscheint „Freischnorcheln“, ihr Romandebüt, im Milena Verlag.
2009 erscheint „Doppelter Textpresso“ im Milena Verlag. Das Buch inkl. CD versammelt das zweite abendfüllende Slam Poetry und Spoken Word Programm von Mieze Medusa & Markus Köhle.
Außerdem organisiert sie seit fünf Jahren den damit dienstältesten, monatlichen Wiener Poetry Slam „textstrom“ sowie den „Minoriten Poetry Slam“ in Graz, ist im Team der monatlichen Lesebühne „Dogma.Chronik.Arschtritt.“ sowie Veranstalterin von Ö-Slam, den österreichischen Poetry Slam Meisterschaften, die 2007 in Wien (WUK), 2008 in Innsbruck (Bierstindl) und 2009 in Linz (Posthof) stattgefunden haben.
Gemeinsam mit Philipp Diesenreiter aka tenderboy veröffentlicht sie erfolgreich CDs und Compilation-Beiträge. 2007 gewinnen mieze medusa & tenderboy den Protestsongcontest. Der aktuelle Tonträger „Tauwetter“ ist im Herbst 2009 erschienen.

Kirmes Hanoi (Wien/A)

(Henrik Szanto, Jonas Scheiner, beide aus Wien). Die Ö-Slam-Vizemeister im Team werden zeigen, dass Poetry Slam auch im Team hervorragend funktioniert!

Ksafa (Wien/A)

Der Salzburger Poet Ksafa (Xaver Wienerroither) ist ein Gewächs des ARGEkultur Poetry Slams und tritt seit 2013 regelmäßig auf deutschsprachigen Bühnen auf. Er versteht sich auf ausgefeilte Spoken Word Poetry und Storytelling mit Hintersinn und Wortwitz. 2013 belegte er den 3. Platz beim U20-Ö-Slam, 2015 wurde er österreichischer U20-Vize Meister und erreichte das Finale der österreichischen Slam-Meisterschaften. 2016 gewann er den U20-Ö-Slam-Titel.

Yannik Sellmann (München/D)

Seit er im Oktober 2015 bei einem kleinen Münchner Slam debütiert hat, begeistert er mit Witz, Wortgewalt und Selbstironie. In seinem ersten Slam-Jahr hat er bereits die bayerische Meisterschaft gewonnen sowie das Finale der deutschsprachigen Meisterschaften erreicht. Slammen findet er fresh.

Skog Ogvann (Leipzig/D)

Skog Ogvann ist in Sömmerda (Schweden) geboren. Übersetzt man seinen Namen, dann heißt er „Wald und Wasser“, weshalb gemunkelt wird, der Name sei ein Pseudonym. Sein Roman „Der Eisschnellträumer“, erschienen im Leipziger Plöttner Verlag, wurde weder in andere Sprachen übersetzt noch hat er dafür irgendeinen Buchpreis gewonnen, dafür wurde er 2016 Thüringischer Poetry Slam Champion. Der Herbst ist seine liebste Jahreszeit.

Sira Busch (Münster/D)

ist seit 2012 auf Bühnen im deutschsprachigen Raum zu sehen ist. Sie schreibt humoristische, teilweise überspitzte Geschichten über die verschiedensten Themen. 2013 nahm sie an den deutschsprachigen Meisterschaften teil, sowie 2013 und 2014 an den deutschsprachigen U20- Meisterschaften und an den NRW–Meisterschaften 2012–2016. Sie gewann unter anderem große Slams wie den „Reim in Flammen Poetry Slam“ in Köln, den „Weststadtstory Poetry Slam“ in Essen oder den „Hörsaalslam“ in Aachen. Zudem ist sie gern gesehener Gast auf Lesebühnen. Ihre Texte wurden in mehreren Magazinen und im Buch „Tintenfrische II“ des Lektora Verlags abgedruckt.