ARGEkultur Logo
Foto © Astrid Knie
Freitag
Saal bestuhlt (freie Platzwahl)
Samstag
Saal bestuhlt (freie Platzwahl)
ARGE konzert

5/8erl in Ehr'n

„Duft der Männer“-Tour

Sie haben sich Zeit genommen. Zum ersten Mal überhaupt machten 5/8erl in Ehr'n, die ErfinderInnen des Wiener Soul, im letzten Jahr eine sechsmonatige Live-Pause, um an ihrem fünften Album zu arbeiten. Am 21. April 2017 erscheint mit „Duft der Männer“ das Ergebnis auf Viennese Soulfood Records.
Auch im elften Jahr ihres Bestehens sind 5/8erl in Ehr'n kaum festzumachen, verweben verschiedene Interpretationsebenen, sind tiefernst und leicht zugleich. Man kann da Liebeslieder heraushören oder dort politische Ebenen erkennen. Gelegentlich alles in einer Zeile. Die Band nutzt die Kraft des Wienerischen, das Doppeldeutige, das Schmeichelnde wie Boshafte. Es gibt nicht nur 0 und 1, nicht nur Gut und Böse. Auch in der Liebe kann viel Abgründiges stecken.

Die 12 Songs auf „Der Duft Der Männer“ strotzen von Traurigkeit, Hoffnung, Groove und Unaufgeregtheit. Das musikalische Konzept der Band bleibt dabei unverändert bestechend: Auf Gitarre, Kontrabass, Akkordeon und Wurlitzer entstehen leichte Hits („Cheesy Kern“ – ja, da geht es unter anderem um den Bundeskanzler), („Geh Bitte Bobo“, ja, eine Gesellschaftsschichtstudie auf da Mariahilferstraße in Wien) genauso wie langsame Balladen („Wenn i Di ned kennen würd“). Weniger ist mehr: Während die Zeichen der Zeit auf greller, lauter und größer stehen, finden sich 5/8erl in Ehr'n in einem radikalen Gegenentwurf selbst: Feinsinnigkeit und Poesie, in Wort wie in Klang. Und natürlich serviert mit viel doppeltem Boden, Leichtigkeit und einer gehörigen Portion Sex.

Veranstaltungen im