ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

BlöZinger

„bis morgen“

ARGE kabarett
BlöZinger am 14.12.2017 um 20:00 Uhr
Foto (c) Otto Reiter

Seien wir doch ehrlich: Wer von uns hat noch nicht darüber nachgedacht, wie es wohl sein könnte. Wie es sich anfühlt, welche Träume, Sehnsüchte, Ängste – aber auch Freuden – damit verbunden sind, mit dem Altwerden. In ihrem neuen Programm gehen BlöZinger mit vertraut blitzschnellen, präzisen Rollenwechseln und aberwitzigen Wendungen diesen Fragen auf den Grund. Denn „etwas Wahnsinnigeres und Schrägeres – und zugleich die Fantasie Anregenderes – gibt es derzeit kaum im heimischen Kabarett-Genre.“ (Kurier)

BlöZinger bearbeiten ein sehr ernstes Thema mit viel Humor. Der Garant für lachende Zuschauer sind perfekt einstudiertes Schauspiel und schnelle Szenenwechsel zwischen Traum und Realität. Ohne Requisiten, aber mit viel Mimik und Gestik befeuert das Duo die Fantasie des Publikums, das genau das bekommt, was es von BlöZinger erwartet: einen höchst unterhaltsamen Abend mit Stoff zum Nachdenken.
Wiener Zeitung
Darstellerisch fantasievoll, komisch und präzise wie immer, textlich und humoristisch hochwertiger denn je. Bisweilen berührend. Und oft zum Totlachen.
Falter
Großer Applaus für BlöZingers lustiges und berührendes Programm „bis morgen“. (…) Blöchl und Penzinger begeistern wie immer mit dem perfekt abgestimmten Körpereinsatz der Figuren. (…) Manchmal muss der Zuseher direkt multitasken und hin- und herblicken, wenn er kein Detail der Darbietung verpassen will.
Die Presse
Das neue Programm ‚bis morgen‘ des Kabarett-Duos ist so behutsam wie unverfroren. Die beiden großen Clowns im besten Sinne schmieden die unmöglichste aller Freundschaften und illustrieren den sterbenslangweiligen Alltag alter Menschen, ohne ihn zu verhöhnen.
OÖ Nachrichten

Hinter dem Namen BlöZinger stecken die beiden österreichischen Kabarettisten Robert Blöchl und Roland Penzinger. Kennengelernt haben sich die beiden 2001 bei den CliniClowns, bei denen Blöchl und Penzinger nach wie vor nebenberuflich tätig sind. Seit 2004 sind mittlerweile sieben Kabarettprogramme entstanden, für die die beiden zahlreiche Auszeichnungen abräumten, u. a. den Österreichischen Kabarettpreis 2013.