ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Bluesbrauser

„Wås såg er?“ – Der musikalische Expresszug aus dem Pongauer Salzachdelta nimmt wieder Fahrt auf.

ARGE konzert
Bluesbrauser am 07.12.2017 um 20:30 Uhr
Foto (c) Christian Streili

Die Bluesbrauser präsentieren mit „Wås såg er?“ ihr erstes Live-Album. Nach drei Studiowerken („Kasleberkas“, „I fiacht mi vor’m Friseur“, und „Koa Zeit“ erlebt man die Brauser auf „Wås såg er?“ voll und ganz in ihrem Element – beim Live-Musizieren von pointierten Songs, die nach vorne weggrooven. Denn die Bluesbrauser sind ein rollender, musikalischer Expresszug aus dem Pongauer Salzach-Delta und live ein Erlebnis.

Virtuos vorgetragen ist „Wås såg er?“ ein kurzweiliger Spaß. Jürgen Stummer am Schlagzeug ist erstmals mit dabei, Perkussionist Bernd Barkmann unterstützt ihn dabei auf vielseitige Art, Gerald Burgstaller spielt am Bass alle Stückerl, Manuel Schwarzkogler zelebriert das Mundharmonika-Spiel, Georg Gruber haut ein irrwitziges Gitarrensolo nach dem anderen raus und Frontman und Mastermind Alexander Reicher ist sowieso vor allem eins: ein begnadeter Performer.

Das Salzburger Musikerkollektiv hat den Blues im Blut und würzt ihn mit einer großen Portion Ironie und Selbstmitleid.
the gap

Bluesbrauser bieten Mundartmusik gesungen im Salzburger Dialekt mit humorvollem Einschlag und mehrstimmigen Gesang. Stilistisch spannen sie einen breiten Bogen von Balladen über Volxmusik bis zur Weltmusik. Ihre Eigenkompositionen verbinden Elemente des Funk, Blues, Reggae, Soul, Pop, Rap und Jazz.

  • Alexander Reicher Gitarre, Piano, Gesang
  • Manuel Schwarzkogler Harp, Gesang
  • Bernd Barkmann Percussion, Gesang
  • Georg Gruber Gitarre
  • Gerald Burgstaller Bass
  • Jürgen Stummer Schlagzeug
Aus Musik, die immer einen quirligen Kern hat, aus Liedern, die vorbeigehen, aber auch aus echten Ohrwürmern und Statements ist der Mix gemacht.
Heinz Bayer, SN