ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Boris Bukowski

GIBT'S EIN LEBEN VOR DEM TOD?

Konzert
Boris Bukowski am 06.09.2018 um 20:00 Uhr
Foto (c) Manfred Fichtinger

Der Pionier der österreichischen Rock- und Popgeschichte meldet sich mit neuem Album zurück. Bukowski, mit 71 Doyen der österreichischen Musikszene, präsentiert sich darauf wieder eindrucksvoll als zeitlos Zeitgenössischer und Meister des Understatements. GIBT'S EIN LEBEN VOR DEM TOD? zeichnet sich – wie die Konzerte mit Band – durch Schmäh, Selbstironie und unpeinliche Coolness aus.

die Frage aller Fragen ist: war es das?
war das schon alles oder kommt noch was?
sitzen wir am Ende noch im falschen Boot?
und: gibt's ein Leben vor dem Tod?

Mit Musikern und Mitproduzenten wie Depeche Mode Drummer Christian Eigner, Niko Stoessl, seiner Band BUNTE HUNDE, I-Wolf Wolfgang Schloegl (Ex Sofa Surfers), Bernd Heinrauch u. a. hat er einen fetzigen Longplayer hingelegt, der zeigt, dass sein Platz unter denjenigen Musikern der Gegenwart ist, die am Puls der Zeit sind.

Die Worte sind prägnant und knapp und zielen darauf ab, dass die Botschaft erst im Ohr des Hörers fertig ausgeformt wird, von wo sie sich in Synapsen weiter vernetzt und neue Ableger bildet, die oft erst später ihre Wirkung entfalten. Die minimalistische Instrumentierung, die mit kreativen Sounds und treibenden Beats eine Stimme mit höchstem Wiedererkennungswert einbettet und allen Raum für die Botschaft lässt, kleidet einen, der viel zu sagen hat, in heutige Klänge.

Ein Abend, von dem jeder mit einem Lächeln heimgeht; mit Texten im Kopf, die noch bleiben, wenn die Musik aufhört zu spielen...

... ein exzellentes Album ... kritisch, unbequem, aber auch poetisch und souverän
Kurier
Bukowski zeichnet sich durch Schmäh, Selbstironie und jene unpeinliche Coolness aus, durch die er auch als 71-jähriger Lederjackenträger noch als leiwander Typ durchgeht.
Falter