ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

WIDERständig

Biografische Gesprächsreihe mit Menschen im Widerstand | Mit Marc Amann | Anmeldung: Friedensbüro Salzburg unter +43(0)662 873931 oder summerer@friedensbuero.at

Diskurs Eine Koveranstaltung mit dem Friedensbüro Salzburg und FS1

Dagegen sein. Für etwas eintreten. Sich widersetzen. Menschen im Protest beziehen eine Position, nehmen Standpunkte ein und machen sich sichtbar, um Gehör zu erlangen. Was ermutigt uns dazu, die Komfortzone zu verlassen? Was gibt uns unser Engagement? Und welche Bedeutung kommt dem Dialog im widerständigen Handeln zu? Die Gäste der biografischen Gesprächsreihe WIDERständig sind Aktivist*innen aus Vereinen, Politik und Zivilgesellschaft. Sie alle engagieren sich zu unterschiedlichen Themen gewaltfrei. Im Gespräch gehen wir auf die Suche nach ihren persönlichen Wurzeln des Widerstandes, Vorbildern, dem täglichen Antrieb. Aber auch auf den Umgang mit Hürden und Gegner*innen sowie inneren Zweifeln und Grenzen. Das Setting: 90 Minuten. Eine Person. Wechselnde Orte.

Marc Amann hat das Aktionshandbuch „go.stop.act! Die Kunst des kreativen Straßenprotests“ herausgegeben. Er ist Diplompsychologe und als Aktionstrainer, Berater und Aktivist unterwegs in sozialen Bewegungen zwischen Zivilem Ungehorsam, kreativem Protest und solidarischen Ökonomien.

Diese Veranstaltung ist Teil des Lehrgangs WIDERständig

www.marcamann.net
www.friedensbuero.at

Lehrgang WIDERständig

Politischer Akivismus | Zivilcourage | Deeskalation und Eskalation
3 Module von April bis Juni 2019

WÜRDEN SIE SICH BITTE WIDERSETZEN! So der Aufruf zum Lehrgang WIDERständig. Denn vieles lässt uns ohnmächtig fühlen: Globale Herausforderungen wie Klimawandel und Krieg, Gewalt in persönlichen Beziehungen oder der aktuelle Rechtsruck in Europa. Wir Beobachtenden sind entsetzt und trotzdem fällt es uns schwer, in Aktion zu treten. Was bleibt, ist die mulmige Ahnung, dass Handeln gefordert wäre.

Wer den Wunsch verspürt, Umstände im privaten, beruflichen oder politischen Kontext zu verbessern oder zu verändern, ist bei diesem Lehrgang genau richtig. Die Ideen können von politischen Aktionen bis zu zivilcouragiertem oder deeskalierendem Einschreiten reichen. Dafür werden auf ganzheitlicher Ebene theoretische Grundlagen und praktische Übungen zu ausgewählten Themen miteinander verbunden.

Raus aus der Ohnmacht und hinein in den Widerstand!

Alle Termine und Informationen zum Lehrgang unter www.friedensbuero.at/lehrgaenge-seminarreihen/lehrgang-widerstaendig/

Eine Kooperation des Friedensbüros Salzburg mit der ARGEkultur Salzburg und der Radiofabrik Salzburg. Mit Unterstützung von Land Salzburg

Information und Anmeldung

Friedensbüro Salzburg
Mag.a (FH) Barbara Wick
wick@friedensbuero.at
Tel.: +43(0)662/873931
www.friedensbuero.at

Demnächst