ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

still hungry: RAVEN

Österreichpremiere | 60min | ab 8 Jahren | Mit anschließendem Publikumsgespräch moderiert von Alexandra Schmidt

FEMPOWA Performance Eine Koveranstaltung mit dem Winterfest
still hungry: RAVEN am 18.12.2019 um 20:00 Uhr
Foto © Daniel Porsdorf
Mittwoch
Saal
bestuhlt (freie Platzwahl)

RAVEN ist eine kraftvolle, erfrischende und humorvolle Auseinandersetzung mit dem Thema Mutterschaft. Basierend auf ihren eigenen Erfahrungen als Artistinnen und Mütter beleuchten die Performerinnen die Stigmata des deutschen Begriffs der ‚Rabenmutter‘ und laden ein, vorgefasste Meinungen und Klischees zu hinterfragen.

FEMPOWA

Unter dem Label FEMPOWA veranstaltet die ARGEkultur Konzerte, Workshops, HOST CLUBs und Diskussionsveranstaltungen zum Themenkomplex ‚Feministisches Handeln im Alltag‘.

Vogelmetaphern stehen im Zentrum von RAVEN und illustrieren die unterschiedlichen Herausforderungen der Mutterschaft. In einem Moment bemuttern die Performerinnen ihre Kinder liebevoll wie Hennen und die Rhythmen ihrer alltäglichen Bewegungen lassen gekonnt satirische Choreografien entstehen. Im nächsten Moment werden sie durch die Erinnerungen an die eigene Stärke als erfolgreiche Artistinnen zu Adlern, die stark und frei durch die Lüfte schwingen. Mit einer entwaffnenden Direktheit und der unverkennbaren Ausstrahlung furchtloser Zirkus-Mamis, bringen die Performerinnen eine bewegende Darbietung auf die Bühne, mit der sie laut den Status quo herausfordern und uns dazu einladen, alle vorgefassten Meinungen zu hinterfragen, die wir über berufstätige Mütter, Frauen und Zirkuskünstlerinnen eventuell haben.

Warmherzig, witzig, klug und für uns alle greifbar: Erleben Sie mit RAVEN ein kraftvolles, erfrischend anderes zeitgenössisches Zirkusstück zum Thema Mutterschaft.

Eine Art Rebellion der Rabenmütter: artistisch, spektakulär und aufwühlend.
Frauke Thiele, Kulturradio, rbb
  • Koautorinnen und Performerinnen Anke van Engelshoven, Lena Ries, Romy Seibt
  • Koregie Rachel Hameleers
  • Kreative Unterstützung Bryony Kimmings
  • Produzentin Anke Politz
  • Lichtdesign Dennis Nähr
  • Kostümdesign Odile Hautemulle
  • Setdesign Daniele Drobny
  • Produktion CHAMÄLEON PRODUCTIONS

Die Kreation von RAVEN wurde gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Dauer: 60 Minuten

still hungry ist ein Kollektiv für zeitgenössischen Zirkus aus Berlin. Die drei Artistinnen und Mütter Romy, Anke und Lena kamen nach langen Jahren der Freundschaft und Berufstätigkeit zusammen, um ein Stück innovativen Zirkus zu schaffen. Starke Bilder und eine gute Portion Humor machen ihre Arbeit zu einem berührenden und hoch amüsanten Erlebnis. Ihre Arbeiten sind frisch, feministisch, stark, und schrecken nicht davor zurück, persönliche Themen zu erkunden, die im Zirkus nicht so leicht zu finden sind – einem Genre, dass immer noch stark mit Unterhaltung gleichgesetzt wird.
Für ihre Performance RAVEN arbeitete still hungry unter anderem mit Bryony Kimmings zusammen, einer Regisseurin und Performancekünstlerin, die für ihren emotional intelligenten, provokativen und erfrischenden Stil bekannt ist.

Demnächst