ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo
29.09.2021 um 20:00 Uhr

Attwenger

DRUM

Musik
Attwenger am 29.09.2021 um 20:00 Uhr
Foto © Hupfauer | Grafik © Wimmer
Mittwoch
Saal

Manche sind ja der Meinung, Attwenger sei die unnachahmlichste Band zwischen Linz und Übersee, andere wiederum haben noch nie von ihnen gehört bzw. schon wieder auf sie vergessen. Drum haben sie DRUM gemacht, ihr 9. Studioalbum, eine überfällige Boomer-Produktion, 15 neue Songs mit allem Drum und Dran: Trap-Slang und Country-Fiction, Kraut- und Rübenmusik, Mentalitätskritik, Dialektgroove, Electronica und Polkapunk.

DRUM auch deshalb, weil Umstände zur Sprache gebracht werden wollten, die nerven. Würden sie nicht nerven, wozu dann die Musik?

WIR RÄUMEN FÜR SIE DIE STÜHLE WEG

Aufgrund der Planungssicherheit, die wir nun durch die aktuelle COVID19-Verordnung der Bundesregierung haben, findet dieses Konzert unbestuhlt statt. - Aus technischen Gründen verkaufen wir das Konzert dennoch nach wie vor in einer bestuhlten Variante; die gebuchten Reihen- und Sitzplatznummern verlieren allerdings ihre Gültigkeit.

Um nicht länger drum herum zu reden: auf diesem Album wird darüber gesungen, was er so und sie so sieht, was ein falsches Viech ist, dass Happiness zum Business wurde und alle Daumen lang der Vater grantig wird, die Leute zwar weit sind, aber leider nicht weiter, was alles völlig wurscht sein kann, gefolgt von gereimtem Gelaber und Songs über den Kredit und die Schulden. Darüber hinaus geht es drum, dass die Realität zu real ist, ein wenig Weniger sehr gut täte, außerdem um das, was einer von uns mag, was alle, die ich kenne, nicht wissen wollen, um ein traumhaftes Drum und dass sich letztlich niemand in die Hose zu machen braucht.

DRUM kann ein Trumm, d.h. eines dieser Trümmer sein, die plötzlich im Weg stehen, womöglich in Form einer überdimensionalen Rübe, und sei es nur eine virtuelle, aber sei‘s drum. Hier ist sowieso alles konstruiert. Bis zu 70 Spuren pro Song, jede davon auf die eine oder andere Weise bearbeitet, die Texte, sofern nicht spontan entstanden, über Monate, teilweise über Jahre zusammengefrickelt. Hier ist nichts authentisch, aber alles täuschend echt.
Text: Markus Binder

attwenger.at

ARGEkultur auf Facebook ARGEkultur auf Twitter ARGEkultur auf Flickr ARGEkultur auf YouTube ARGEkultur auf Instagram