ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo
16.03.2022 um 20:00 Uhr

PUSH – FÜR DAS GRUNDRECHT AUF WOHNEN

Dokumentarfilm von Fredrik Gertten | Schweden, 2019 | OmU

Medienkunst Eine Koveranstaltung mit der 'Armutskonferenz Salzburg' und dem 'Forum Wohnungslosenhilfe Salzburg'
PUSH – FÜR DAS GRUNDRECHT AUF WOHNEN am 16.03.2022 um 20:00 Uhr
Sujet © Austrofilm

Leistbarer Wohnraum – ob Kauf oder Miete – wird weltweit mehr und mehr zum urbanen Mythos, so auch in Salzburg. Was aber steckt hinter der Preisexplosion? Der Dokumentarfilm PUSH – FÜR DAS GRUNDRECHT AUF WOHNEN geht gemeinsam mit Leilani Farha, UN-Sonderberichterstatterin für das Menschenrecht auf Wohnen dieser Frage nach: „Ich glaube, es gibt einen riesen Unterschied zwischen Wohnen als Handelsware und Gold als Handelsware. Gold ist kein Menschenrecht, Wohnen schon“, so Leilani Farha zum Kern des Problems.

PUSH zeigt aber nicht nur die strukturellen Hintergründe der Krise am Wohnungsmarkt auf, sondern besucht auch weltweite Projekte und Initiativen, welche sich dieser Entwicklung entgegenstellen. Leilani Farha spricht mit Hausbesetzer*innen, Bürgermeister*innen und versucht auch die Gegenseite - in Form des CEO des globalen Immobilieninvestors ‚Blackstone‘ - zum Gespräch zu bewegen.

PUSH: ein fesselnder neuer Film darüber, wie das globale Finanzsystem die Mietkrise befeuert und Städte unbewohnbar macht.
The Guardian
Wenige Themen bewegen aktuell so viele Menschen so sehr wie die steigenden Mietpreise, Verdrängung aus Innenstädten, Mietwucher. Genau im richtigen Moment kommt daher „Push - Für das Grundrecht auf Wohnen“ ins Kino, in dem der schwedische Regisseur Fredrik Gertten viele Facetten des Themas umkreist. (Gerttens) Film ist ein Aufruf, sich zu engagieren und nicht den Kopf in den Sand zu stecken. Wenn da am Ende von „Push - Für das Grundrecht auf Wohnen“ Vertreter unterschiedlichster Städte zusammensitzen und erkennen, dass sich ihre jeweiligen Probleme vielleicht unterscheiden, sie jedoch dennoch Teil eines großen Ganzen sind, dann bringt das Aussage und Ideologie des Films auf den Punkt.
programmkino.de
Gertten hat mit »PUSH« eine kunstvoll gestaltete und emotionale Doku geschaffen, die den Zuschauer mit der grausamen Realität konfrontiert. Er bringt die schockierenden Erkenntnisse so direkt auf den Punkt, dass man wütend, besorgt und berührt zurückbleibt.
GALORE
ARGEkultur auf Facebook ARGEkultur auf Twitter ARGEkultur auf Flickr ARGEkultur auf YouTube ARGEkultur auf Instagram