ARGEkultur Salzburg Logo
ARGEkultur auf Facebook ARGEkultur auf Flickr ARGEkultur auf YouTube ARGEkultur auf Instagram
Ankathie Koi am 29.5.2024 um 20:00 Uhr
Foto © Carola Schmidt
Mittwoch
Saal

Ankathie Koi

TOUR 2024 | Support: Lizki

The Kois are back in town and on the road again!

Ankathie Koi ist seit 2014 eine feste Größe in der österreichischen Musikszene und verfügt über eine Stimme, die so ziemlich alles mitmacht, was von ihr verlangt wird. Auch in Sachen Popmusik-Trends hat sie stets die Nase vorn: Die aktuelle Neuauflage der 80er Jahre sagte Koi mit KATE, IT'S HUNTING SEASON bereits 2014 vorher. Die Musikerin hat die für das Jahrzehnt typischen Glam-Looks und Synth-Sounds erfolgreich in das neue Jahrtausend übersetzt. Treibende Drum-Machines und Synthesizer sind prägend für das Klangbild im Hause Koi – Ankathie wartet jedoch stets mit unerwarteten, neuen Twists auf.

Lizki ist das Soloprojekt der Songwriterin und Sängerin Lena Britzelmair, die sich im elektronischen Bereich zwischen Alternative Pop, Art Pop und Hyperpop bewegt. Ihr Sound ist durchzogen von verschiedenen musikalischen Brüchen, die angenehm irritierend sind und zusammen mit ihrer markanten Stimme zu eingängigen Songs verschmelzen.

Ein neues Album von Ankathie Koi ist immer ein Anlass zum Feiern! Da passt es nur allzu gut, dass ihre Konzerte gerne mal als ausschweifende Partys enden. Es ist ihre erste Longplayer-Veröffentlichung seit der abrupten Unterbrechung ihrer Prominent-Libido-Tour im Jahr 2020. AMOUR FOU, die erste Single des neuen Albums, macht bereits eines klar - es wird episch! Die Band ist berühmt-berüchtigt dafür, ihre Klassiker zu 15-minütigen Tanzorgien auszweiten. Es wäre ratsam, die bereits erschienenen Singles zu nutzen, um schon mal fleißig die Tanzbeinchen zu trainieren!

www.facebook.com/ankathiekoi
www.instagram.com/ankathiekoi/

 

Support: Lizki

Lizki ist das Soloprojekt der Songwriterin und Sängerin Lena Britzelmair, die sich im elektronischen Bereich zwischen Alternative Pop, Art Pop und Hyperpop bewegt. Ihr Sound ist durchzogen von verschiedenen musikalischen Brüchen, die angenehm irritierend sind und zusammen mit ihrer markanten Stimme zu eingängigen Songs verschmelzen. Ihr Debütalbum Forward wurde Ende 2021 auf Seayou Records veröffentlicht und von Plattentests als „Tanz auf den Ruinen" beschrieben, die SZ nahm sie in die kleine Auswahl an Künstler*innen, von denen man 2022 noch viel hören wird und fragte sich „Wie oft kann eine Künstlerin verbrennen, um gleich einem Phoenix noch schillernder aus der eigenen Asche hervorzusteigen?".
Es folgten internationale Shows in Deutschland, Österreich und den USA, etwa beim Pianos New York City, Poolbar Festival (Support Kruder & Dorfmeister), Sommernachtstraum Olympiapark (Support 2raumwohnung), Waves Festival, Theatron Pfingstfestival und Impulstanz Festival. Vorstellungen, Airplay und Rotation gab es u.a. bei FM4, Radio Eins, BR Puls und Ö1.

2023 machte Lizki bereits mit THIS TIME I von und mit Ant Antic auf sich aufmerksam. Die gemeinsame Single war ein Vorgeschmack auf die Zusammenarbeit der beiden für ihre neue EP EASY. Thematisch geht es um psychische Gesundheit und über den Prozess, aus einem emotionalen Loch zu finden. Zunächst erstarrt zu sein, sich daraufhin von seinen Emotionen überrollen zu lassen und dann über die Stränge zu schlagen, sobald die innere Unruhe sich ihren Weg nach außen bahnt. Den Kick, sich kurz zu verlieren, um sich wieder neu zu finden. Musikalisch wird das umgesetzt durch brachiale Synths, Instrumente, die bis zur Unkenntlichkeit verzerrt werden, die meist ungreifbar und wabernd sind, während die Vocals teils mit Effekten überladen, dann wieder intim, ungefiltert-verletzlich den Kontrast dazu bilden. Lizki ist ein Act, der musikalisch oft schwer zu verorten ist und gerade deshalb so interessant ist. Die neue EP ist ein weiterer Beweis dafür und dies möchte Lizki uns im Herbst 2023 auch live zeigen und teilen.

www.instagram.com/lizkiiiii