ARGEkultur Salzburg Logo
ARGEkultur auf Facebook ARGEkultur auf Flickr ARGEkultur auf YouTube ARGEkultur auf Instagram
OPEN LAB: MENGELE ZOO am 22.4.2024 um 18:00 Uhr
Montag
Studio

OPEN LAB: MENGELE ZOO

Data Science | Lecture

Kommen wir irgendwann an den Punkt, an dem Gewalt im Namen des Klimaschutzes legitim erscheint? Dieser brisanten Fragestellung widmet sich MENGELE ZOO, eine interaktive Installation von Jenny Szabo und Fabian Schober.

Die Künstler*innen werden im Rahmen des DIGITAL SPRING die Recherche für das Projekt beginnen. Die fertige Installation ist für das Frühjahr 2025 geplant und die daraus resultierende Physical-Theatre-Performance wird Ende 2025 Premiere feiern. Ihr Blick richtet sich dabei vor allem auf die Frage, wie Emotionalität die Diskussionen ums Klima beeinflusst: Wer hat in diesen Diskussionen das Sagen? Wer wird gehört– und wer überhört? Und wodurch entstehen in Klimadiskussionen Gefühle der Ermüdung und Abstumpfung – mit welchen Auswirkungen?

Fabian Schober begibt sich in seiner Lecture zu Data Science auf einen Reality Check, indem er Daten dazu durchforstet – denn der digitale Blick will gelernt sein. Die Lecture bildet zu einem Prozess, in dessen Rahmen die Künstler*innen mit Salzburger Bürger*innen und Aktivist*innen (Citizen Scientists) ins Gespräch kommen über Aktivismus, Klimawandel und Klimagefühle. Im Rahmen des MEDIA ART LAB vertiefen sie ihre Recherchen. Die Ergebnisse fließen schließlich in den künstlerischen Entwicklungsprozess zu MENGELE ZOO ein.

Anmeldung unter digitalspring@argekultur.at

 

Jenny Szabo, Theatermacherin und Physical-Theatre-Performerin, startete ihre Karriere an der ‚IWANSON International School of Contemporary Dance’. Mit einem Fulbright-Stipendium vertiefte sie sich 2015 an der ‚Binghamton University’ in den USA in politischen und sozialen Themen. Nach ihrem Masterstudium in Physical Theatre an der ‚Accademia Teatro Dimitri’ zog sie 2020 nach Salzburg.
Seitdem kreiert sie eigene Stücke oder ist Teil von vielen Bühnen- und Filmprojekten. Als Teammitglied bei The Factory – Free Art Space organisiert sie das gleichnamige Kunst- und Kulturfestival in Salzburg. Jenny Szabo erkundet aktiv die digitale Welt, verbindet Digitalität mit körperlichem Ausdruck und durchbricht in ihrer Arbeit starre Konsum- und Wahrnehmungskreisläufe.

Fabian Schober ist Musiker und Künstler. Während seines Bachelorstudiums mit Schwerpunkt Film an der Fachhochschule Salzburg begann er seine Interessen immer mehr in Richtung elektronischer Musikproduktion und einem experimentellen Ansatz von Rhythmus und Komposition auszudehnen und setzte sein Studium mit dem Master-Schwerpunkt Audio fort. Als Musiker entstanden in der Folge u.a. die Alben EXOPLANET (2016), GOBU’S JOURNEY (2019) uns ENTLEIBUNG (2021).
Zusammen mit Jenny Szabo kreiert Fabian Schober multimediale Inszenierungen und produziert u.a. unter dem Synonym ‚Atha Sun’ Klangexperimente, die Performances sowie Installationen umfassen, wie zB. die Installation KORPUS HALLEIN (2019). Darüber hinaus hat er u.a. für das Toihaus, das OFF-Theater, das Supergau-Festival und das Mozarteum visuelle Werke erarbeitet, darunter Projektionen, Fotografie und Filme. Im digitalen Bereich setzte er bislang datengetriebene Projekte mit Python und verschiedenen javascript-Frameworks um und arbeitet aktuell mit der Donauuniversität Krems zusammen.
www.fabianschober.com