ARGEkultur Salzburg Logo
ARGEkultur auf Facebook ARGEkultur auf Flickr ARGEkultur auf YouTube ARGEkultur auf Instagram
Buntspecht am 28.11.2024 um 20:00 Uhr
Foto © Michelle Rassnitzer
Donnerstag
Saal

Buntspecht

NEUES ALBUM – Tour 2024

Buntspecht sind eine mitreißende Live-Band, wer sie einmal gesehen hat, wird das nicht wieder vergessen. Beschwingt und brachial, traumwandlerisch und staunend, spöttisch und verträumt kreiert sich die Band in den letzten Jahren immer wieder aufs Neue ihren eigenen Sound. Nach einem höchst erfolgreichen Touring-Jahr durch den deutschen Sprachraum sind die fünf aus Wien bereits wieder intensiv am Werken: es gibt also ganz bald (schon) wieder neue Musik von Buntspecht!

IM FLUSS (VÖ 19.07.24) heißt der erste Single-Vorbote auf ihr nächstes Album, und da geht’s die Band wunderschön entspannt an. Die Popmusik von Buntspecht ist von einer dunkeldüsteren Romantik, einer radikalen wilden Schönheit, einer wahnsinnigen Intensität und künstlerischen Freiheit, die in diesen Tagen ihresgleichen sucht.

Die Wiener Band Buntspecht hat schon ein paar turbulente Jahre hinter sich. Bereits 2018 veröffentlichte die Band ihr Albumdebüt GROßTEILS KLEINIGKEITEN, danach erschienen in schneller Folge die Alben DRAUßEN IM KOPF sowie WER JAGT MICH, WENN ICH HUNGRIG BIN (beide 2019), dann kam Corona – und der überraschende Hit: UNTER DEN MASKEN war ein Song aus dem dritten Album und irgendwie traf die Band mit der gewaltigen Klavierballade einen Nerv. UNTER DEN MASKEN wurde über 10 Millionen Mal gestreamt und damit zum bislang erfolgreichsten Song der Gruppe.

2021 erschien dann bereits das vierte Album, SPRING BEVOR DU FÄLLST und Buntspecht nahm sich Anfang 2023 erst mal eine kleine Auszeit nach Monaten durchgehenden Tourens.
»Es ist klasse, dass wir so viele Konzerte spielen dürfen, aber dabei bleibt die konzentrierte gemeinschaftliche Auseinandersetzung als Band oft ein bisschen auf der Strecke«, sagt der zweite Buntspecht-Sänger und -Trompeter Florentin Scheicher. »Für uns ist es essenziel, zusammen zu tüfteln, Ideen zu entwickeln, ganz eng und konzentriert in einem Raum zu sein.« Rausgekommen ist dabei ihr fünftes Studioalbum AN DAS GESTERN, DAS NIE MORGEN WURDEN DARFTE. ICH WARTE, mit Hits wie MR. MOJO RISIN' oder ALLES BRICHT, gekrönt von zwei ausverkauften Arena Wien Shows als Auftakt zu zwei umjubelten Deutschland-Tourneen.

Der Titel suggeriert einen Zwischenraum, ein Interim, aber in Wahrheit sind Buntspecht mit ihrem fünften Album auf dem bisherigen Gipfel ihrer Kunst angelangt, und nein, wir haben uns hier nicht verschrieben: AN DAS GESTERN, DAS NIE MORGEN WURDEN DARFTE. ICH WARTE ist der völlig korrekte Titel eines Albums, auf dem Buntspecht in Songs wie der zweiten Single SCHLAUER FISCH völlig losgelöst von allen Konventionen die Veredelung ihres mannigfach anarchischen Irrsinns-Sounds in neue, ungeahnte Höhen treiben, indem sie aus der Vielzahl ihrer Einflüsse eine ingeniöse künstlerische Signatur entwickeln.
Beinahe jeder Song auf dem Album macht ein neues Universum auf, weist in eine andere Richtung, aber alle zusammen bilden sie auf nahezu magische Weise eine Einheit, ein homogenes Werk. Immer noch sind in dieser Musik Ahnungen von Jazz, Balkan Beats, Chanson, Blues, Klezmer vorhanden, aber Buntspecht gelingt es hier so gut wie noch nie, aus der Vielzahl ihrer Einflüsse ein stimmiges Ganzes und somit ein zauberhaft schwelgerisches Indie-Kammerpop-Album zu formen, das so klingt wie nichts anderes da draußen gerade.

www.buntspechtband.at
www.facebook.com/buntspechtband
www.instagram.com/buntspecht_band/