ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Piazzolla – Vivaldi: transArt Orchester feat. Guillermo Destaillats (Bandoneon)

In Kooperation mit Tango in Salzburg

ARGE konzert

Musik für verschiedenste Gelegenheiten – Performance in höchster Klangqualität und die Mischung von modernen und traditionellen Stilen: Dafür steht das transArt Orchester.
Den letzten großen Auftritt hatte das transArt Orchester am 27. Jänner 2006 zu Mozarts 250. Geburtstag bei einem Open Air Konzert am Salzburger Kapitelplatz vor 6.000 begeisterten Besuchern. Genau ein Jahr später wird dieser Tag mit anderen Meistern gefeiert: Vivaldi und Piazzolla. Barocke Musik und Tango Argentino in Reinkultur und im Crossover geben beiden Komponisten neuen Raum.

Musik für verschiedenste Gelegenheiten – Performance in höchster Klangqualität und die Mischung von modernen und traditionellen Stilen: Dafür steht das transArt Orchester. Sie setzen sich zusammen aus engagierten und best ausgebildeten jungen MusikerInnen, die sich auf klassische Konzerte, Filmmusik und Studioarbeit spezialisiert haben. Klassische Konzerte mit Dirigenten wie Prof. Kurt Redel oder Hans Winking und Solisten wie Rico Gulda und David Neuwirt gehören ebenso zu dem Speisezettel des Orchesters wie Kammerkonzerte, Zeitgenössisches und Filmmusik.
Den letzten großen Auftritt hatte das transArt Orchester am 27. Jänner 2006 zu Mozarts 250. Geburtstag bei einem Open Air Konzert am Salzburger Kapitelplatz vor 6.000 begeisterten Besuchern. Genau ein Jahr später wird dieser Tag mit anderen Meistern gefeiert: Vivaldi und Piazzolla. Barocke Musik und Tango Argentino in Reinkultur und im Crossover geben beiden Komponisten neuen Raum.
Guillermo Destaillats – aus Buenos Aires, der Geburtsstadt des Tango, stammend – wird dem transArt Orchester solistisch am Bandoneon den Tango Argentino einhauchen.
Nach seinem Studium zum Musikpädagogen am „Conservatorio Nacional de Buenos Aires“ arbeitete er intensiv mit dem Bandoneon und der Volksmusik seiner Heimat Argentinien. Im Jahre 1992 entstand das „Duo Pantango“ (Brot & Tango). Neben der Arbeit mit dem „Trio Pantango“ begleitet Guillermo Destaillats verschiedene Künstler und Projekte anderer Ensembles und Solisten. Neben des Spiels der klassischen Tangomusik (estilo de la guardia vieja / Stil der alten Garde) ist Guillermo Destaillats auch ein Meister der Übertragung der Musik des Barocks auf das Bandoneon.

„Musik ist aufregend. Ich kann es kaum glauben, jedes Mal, wenn sich gute Musiker treffen und loslegen, passiert etwas unwahrscheinlich Aufregendes. Es ist atemberaubend mit diesem Orchester zu arbeiten.“ (Ingo Nagel)

Mit freundlicher Unterstützung durch: Dante Alighieri Salzburg und Coordinamente Donne Italiane in Austria / Italienischer Frauenverein in Österreich

Besetzung
Bandoneon: Guillermo Destaillats
Violine: Julia Maly, u. andere
Orchester: transArt Orchester Salzburg
Dirigent: Christopher Lee

Am Programm
Vivaldi Konzert für 2 Violinen (Bearbeitung von Bach) von Bandoneon gespielt
Vivaldi Concerto Grosso
Vivaldi Konzert für 4 Violinen
Vivaldi Winter aus den 4 Jahreszeiten
Piazzolla Winter aus den 4 Jahreszeiten
Piazzolla 3 Stücke für Bandoneon und Orchester
Piazzolla Stück für Violine und Bandoneon und Orchester

Demnächst