ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Alix Eynaudi (F/B): "supernaturel"

Eine Kooperation mit szene salzburg im Rahmen von City of Dance.

ARGE tanz

Die langjährige Tänzerin der Rosas von Anne Teresa de Keersmaeker setzt „super naturel“ einmal mehr ein klares Zeichen einer neuen Generation von ChoreographInnen, die abseits von konventionellen Vorstellungen von Tanz raffiniert mit dem Thema Ästhetik umzugehen weiß.

Clark Kent alias Superman ist der Inbegriff der bewusst und gewünscht herbei geführten optischen Täuschung sowohl bei Lois Lane, seinen Serien-KomparsInnen wie auch den ZuschauerInnen vor den TV-Geräten. Niemand stellt die Frage nach der Glaubwürdigkeit der Anonymität des Superhelden, die in seinem wahren Leben als Journalist einzig durch eine Brille und einen Anzug gewahrt scheint.
Dieses Phänomen, in dem sich das Publikum dafür entscheidet, logische Gedankengänge aus zu schalten, um sich von der Idee der Fiktion hinweg tragen zu lassen, nimmt Alix Eynaudi als Ausgangspunkt für ihr neues Stück super naturel. Die langjährige Tänzerin der Rosas von Anne Teresa de Keersmaeker setzt damit einmal mehr ein klares Zeichen einer neuen Generation von ChoreographInnen, die abseits von konventionellen Vorstellungen von Tanz raffiniert mit dem Thema Ästhetik umzugehen weiß. Das Stück, das gemeinsam mit einer hochkarätigen Gruppe von BühnenspezialistInnen wie der Dramaturgin und Wissenschafterin Paula Caspão entwickelt wurde, wird im Rahmen von apap V in weiteren Partnerstädten zu sehen sein.

Demnächst