ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

mp30 – 3. ARGEkultur Kurztheaterfestival

Mit: Hitler im Himmelreich, pArA, VisualArtProyektil, Rabtaldirndln, Karin Schäfer Figurentheater, Theater Transit, Kernzone100, theater bodi end sole, nio.

ARGE theater

Der Zuschauer hats gut: er kann sich seine Theaterstücke aussuchen. Von der Nazi-Equipe, die sich heuer erstmals ins Freie wagt, bis zu Selbstversuchen im Wald bietet mp30 delikate Kunsthäppchen, statt Häppchen zur Kunst: 10 Gruppen präsentieren in jeweils 30 Minuten jede Form von Theater.

Der Führer ist schon wieder da! Am Residenzplatz versucht sich die Puppentheatergroteske von Hitler im Himmelreich gleich zwei Mal am Endsieg, nur unterbrochen von pArA, die Furtwänglers temporäres Märchengärtlein inszenieren. Viel Theater für wenig Geld bietet dann der weitere Abend in der ARGEkultur: Während im Foyer die TänzerInnen des VisualArtProyektil mittels Bewegungssensoren Videostreams in Echtzeit manipulieren, loten im Saal die Rabtaldirndln ihre persönlichen Grenzen in Selbstversuchen aus: „Wie weit würdest du für mich gehen?“ Hoch verdichtet begibt sich danach Karin Schäfer in ihrem Figuren Theater mit der Weinbäuerin Mizzi Tschida auf einen kabarettistisch-vinologischen Exkurs.
Theater Transit zeigt mit „Emigranten“ zwei in der Fremde lebende Außenseiter zwischen Selbstmord und pechschwarzem Humor. Kernzone 100 stellen in „Am Besten durch die Kiemen“ musikalische Fragen zu ihren Perspektiven, Identitäten und Lebenskonstrukten. Das theater bodi end sole erlaubt in Roland Schimmelpfennigs „Push Up“ einen Einblick in den skurillen Machtkampf eines weiblichen Karriereduos. Den Abschluss bildet die poetische Performance „entre-nous – tot.geboren“ von nio in einem „Inneren Monolog frei nach einem Text von Beckett“.

Sie haben die Wahl: Im dritten kleinen Theatermarathon kommen FreundInnen von Wagner'schen Dimensionen und freier Kurzdramatik gleichermaßen auf ihre Kosten.

Programmübersicht – mp30 Kurztheaterfestival:

Programm Outdoor:
16.00 Uhr: Hitler im Himmelreich am Residenzplatz
17.00 Uhr: pArA: Furtwänglers temporäres Märchengärtlein im Furtwänglerpark
18.00 Uhr: Hitler im Himmelreich am Residenzplatz

Programm in der ARGEkultur:
20.00 Uhr / Saal: Rabtaldirndln (Graz): „Wie weit würdest du für mich gehen? Eine Reihe Selbstversuche“
20.45 Uhr / Studio: Karin Schäfer Figuren Theater (Neusiedl am See): „Im Vino her i was“
21.30 Uhr / Saal: VisualArtProyektil (Wien): „in-out (Fragmente)“
22.15 Uhr / Studio: Theater Transit (Salzburg): „Emigranten“
23.00 Uhr / Saal: Kernzone 100 (Wien): „Am Besten durch die Kiemen. Mit Musik.“
23.45 Uhr / Studio: theater bodi end sole (Hallein): „Push Up“
00.30 Uhr / Saal: nio (Wien): „entre-nous.tot.geboren“