ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Danças Ocultas (P): Akkordeonkonzert

In Kooperation mit TangoinSalzburg

ARGE konzert

Das diatonische Akkordeon ist eine Traum-Maschine: So jedenfalls behandeln es die vier Instrumentalisten der portugiesischen Band Danças Ocultas. Mit ihren vier diatonischen Akkordeons zaubern sie Vergessenes und Entrücktes in die Wahrnehmung. Der impressionistische Folk von Danças Ocultas ist von vielen musikalischen Wurzeln genährt: Portugiesische Volksmusik, Tango Nuevo, Klassik und Kammerjazz. Das Quartett lässt die Musik warm und ruhig fließen. Schnelle Finger und virtuose Kapriolen sind Nebensache. Umso stärker kommen Stimmungen und Emotionen zum Tragen.

Der Bandname beschwört keine esoterisch-okkulten Welten, sondern meint schlicht, dass eine Musik gespielt wird, für welche die Tänze noch erfunden werden müssen. Wo andere Akkordeon-Formationen auf lebhafte Tänze oder orchestralen Hardcore setzen, zielen Danças Ocultas mit ihrem minimalistischen Ansatz auf sensiblere Ohren. Sie weben Klänge und Melodien, die in Tiefenschichten führen. Eine lyrische und ruhige Musik, die fern davon ist, mit leerer Virtuosität zu glänzen. Umso stärker kommen darin Stimmungen und Emotionen zum Tragen.

Das Quartett verwebt Einflüsse aus Volksmusik, Klassik und Kammerjazz zu einem eigenen Sound. Auch die traditionelle dörfliche Musik von Portugal ist ein Ausgangspunkt, den Danças Ocultas weiter spinnen. Die Band wurde gefördert von Gabriel Gomes, dem Akkordeonisten von Madredeus, der berühmtesten World-Music Gruppe Portugals. Er hat sie motiviert, ihre eigene Klangwelt auszuschöpfen. Die Zusammenarbeit mit dem Tanz-Choregraphen Paul Ribeiro und Auftritte an zahlreichen internationalen Festivals haben Danças Ocultas mittlerweilen weit über Portugal hinaus bekannt gemacht.

Zum diatonischen Akkordeon


Diatonisch meint, dass unterschiedliche Töne entstehen, je nachdem der Balg ein-oder ausgezogen wird. Das Instrument wurde im Mai 1829 vom Engländer Charles Wheastone erfunden. In Portugal wird das diatonische Akkordeon „concertina“ genannt. Danças Ocultas haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Klangwelt der concertina auszuloten.

Demnächst