ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Tubeklub: Bastard Wonk Special – Audiobomber live (Bastard Electronic)

DJs: Hapi (Minimal), Miss Shina (Break_Wonk_Pop), Riff Ruff (Psy). Visuals: Elektro Hermann.

ARGE dj culture ARGEkultur Koveranstaltung mit Tubeklub

In seinem Masteringstudio vertrauen ihm Artists wie Attwenger, Texta, Parov Stelar, Frame und Eric Fisher ihre Audiofiles an. Auf der Bühne wird der König des Mastering zum AUDIOBOMBER, der nicht selten Ausschnitte seiner Arbeit in einen Mix aus Chillcore über Industrialdownbeat hin zu Bastard-Techno einfließen lässt, was ihm Auftritte beim U.A.F. in Wiesen 08, im Decadence Club in St.Petersburg und beim Trama-Festival in Porto bescherte.
Kiss the Ring – you payed it!

Die für ihre Jungle-Tek und Drum&Bass Sets bekannte DJane „Miss Shina“ erfindet sich neu und präsentiert bei diesem TUBEKLUB als erste in Österreich ihren „Break-Wonk-PoP“ Sound der aus Versatzstücken von Elektro, Breakbeat, Detroit Bass und Techno besteht, der Öffentlichkeit.

Einer der Gründer von 24/7 Records und Resident in der internationalen Psy-Trance Szene, „Riff Ruff“ definiert die Phrase „full-on“ neu und beweist, dass Trance nichts für Hippies ist.
Als Liebhaber der minimalen Strukturen und umsichtiger Platten Sammler sorgt „DJ Hapi“ für die Einleitung des Abends.

In die Bildwelten entführt das VJane Duo „Elektro Hermann“.

Demnächst