ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Sofa Surfers present: The triple score of private eye "Brenner" alias Josef Hader

Live Music & Visuals out of "Der Knochenmann" 2009, "Silentium!" 2004, "Komm, süßer Tod" 2000. Anschl. Sofa Surfers DJ Team.

ARGE konzert ARGE in concert powered by Trumer

Eigentlich hatten die vier Wiener Wolfgang Frisch, Markus Kienzl, Michael Holzgruber und Wolfgang Schloegl gar keine Lust, eine Popband zu werden. Jeder von ihnen hatte genug mit eigenen Projekte zu tun …

Die österreichischen Spezialisten für cinephile Klänge Sofa Surfers legen nun aber erneut den roten Teppich aus und laden zu einer speziellen Konzertreihe in ausgesuchten Locations mit einer einzigartigen Musik-Videoperformance: Die Band interpretiert, improvisiert und verwebt musikalisch Handlungsbögen, Milieus und Filmfiguren, unter Einwirkung live generierter Bildsequenzen aus dem neuen, unveröffentlichten Film und seinen beiden Kultfilm- Vorgängern.

Bevor die Band mit einem brandneuem Album an die Öffentlichkeit treten wird (Herbst 2009), zeigen die Sofa Surfers mit ihrem Live Filmmusikprojekt ihre stilistische und konzeptionelle Bandbreite. Gemeinsam mit dem Visualisten Timo Novotny (Life in Loops 2007) verwirklichen sie eine audiovisuelle Symbiose aus der 3 Wolf Haas Verfilmungen von Wolfgang Murnberger mit Josef Hader als Privatdetektiv Brenner.

Musikalisch ziehen die Sofa Surfers sämtliche Register ihres Könnens und präsentieren ihren Sound zwischen Dub, Elektronik und Rock, Melancholie und Härte. Timo Novotny remixt die Szenen zu künstlerischen Videomontagen. Handlungsstränge verschwimmen und ziehen mit der extra adaptierten Musik die Essenz aus Brenners Welt. Einem Österreich, das immer wieder seine menschlichen Abgründe öffnet.

„The triple score of private eye Brenner“: wird ein so noch nie da gewesener Abend mit Livemusik und Livevisuals und garantiert mehr als die Summe der einzelnen Teile!

Demnächst