ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Hot Pants Road Club's Grand Funk Orchestra

HPRC präsentiert sein erstes Album mit dem opulenten GRAND FUNK ORCHESTRA. Neue Songs. Neue Live-Show.

ARGE konzert powered by Trumer

Mit der opulenten 16-Mann-Besetzung schlägt der HPRC ein neues Kapitel in der orchestralen Popmusik auf, denn moderner großformatiger Big Band-Bläsersound trifft auf die gut geölte Funk-Combo der HPRC-Stammbesetzung. Es entsteht ein definitiv neuer Sound zwischen Funk und Jazz, den man – auch im internationalen Rahmen – so noch nicht gehört hat. Für diese Eigenständigkeit ist in hohem Maße Arrangeur Werner Wurm verantwortlich, live auch an der Posaune zu hören. Er munitioniert nicht einfach die knackige Dreistimmigkeit des HPRC-Bläsersatzes zu einem größeren Format auf, sondern arbeitet mit den Möglichkeiten der elf Bläser einen vielschichtigen Sound aus, der die geschmacksichere Balance zwischen einer Funk/Soul-Geradlinigkeit und einer jazzigen Avanciertheit hält. Der entstehende Tutti-Sound des Ensembles ist enorm wuchtig, im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubend, gleichzeitig aber von einer filigranen Durchsichtigkeit, die dem Hörer balladeske Tränen klanglicher Rührung und Erkenntnis in die Augen zu treiben vermag. Mit den acht zusätzlichen Bläsern gibt sich die Crème da la Crème der österreichischen Musikszene ein Stelldichein. Es treten zunächst vier der meist beschäftigten Blechbläser in Aktion, angeführt von Highnote-Trompeter Josef Burchartz. Der Saxophonsatz versammelt herausragende Instrumentalisten verschiedener Generationen wie Martin Fuss, Thomas Kugi, Sebastian Grimus und Markus Zahrl. Alle Musiker treten im Laufe des Konzertes zum Solo an, verschiedene Improvisationsansätze werden sichtbar, Virtuosität darf im Rahmen dieses konzentrierten und ausgelassenen Musizierens durchaus dabei sein. Das Repertoire enthält neben HPRC-Klassikern auch eigens für diese Besetzung komponierte Stücke. HPRCs GRAND FUNK ORCHESTRA ist Luxus für ein internationales Parkett, wunderbar purer Luxus, einer, den man nicht einsparen will, soll, kann.

  • Stammbesetzung HPRC
  • voc, guit, percussions Andie Gabauer
  • voc, trumpet, mc, fx-bass Christian „mc boogaloo“ Roitinger
  • guit, voc Harry Ahamer
  • saxophones Manfred „Saxy M.F.“ Franzmeier
  • keys Markus Maragete
  • bass Matt Baumann
  • trombone Werner Wurm
  • drums Manfred Huber

Plus acht der besten Bläser Österreichs
Martin Fuss (Saxophone):
spielte mit Ray Charles, Joe Zawinul, Natalie Cole, Toots Thielemans, Gil Evans, Bill Holman, Temptations, Supremes, Gloria Gaynor, Rainhard Fendrich, Count Basic, VSOP, Ostinato, Incognito, Harry Stojka, Richard Österreicher, Dancing Stars-Orchester, Starmania, Musical-Die Show, …
Thomas Kugi (Saxophone):
spielte mit Idris Muhammed, David Gilmore, Dhaffer Youssef, Jean Paul Bourelly, Karl Ratzer, Ostinato, Nouvelle Cuisine, Upper Austrian Jazz Orchestra, Gansch&Roses, Marianne Mendt, Willi Resetarits, Erich Kleinschuster Sextett, Alegre Correa, Count Basic, Dobrek-Brasil, Jazz Big Band Graz, …
Sebastian Grimus (Saxophone):
spielt/e mit Clark Terry, Sandra Pires, Mo, Mat Schuh, Beat4Feet, Stella Jones, Doretta Carter, The Bad Powells, Dennis Jale, Wolfgang Ambros, The Rounder Girls, Andy Baum, Andy Lee Lang, Hansi Lang, …
Markus Zahrl (Saxophone):
spielte mit George Garzone, Kirk Covington, Bob Brookmeyer, Wolfgang Muthspiel, Doretta Carter, The Bad Powells, Russkaja, Concert Jazz Orchestra, Andy Lee Lang, …
Josef Burchartz (Trompete):
spielte Lead Trumpet bei Dancing Stars, Musical-Die Show, Starmania, Natalie Cole, Nina Hagen, Gloria Gaynor, The Temptations, Rainhard Fendrich, Count Basic, Vienna Art Orchester, Doretta Carter, Wolfgang Ambros, …
Gerd Rahstorfer (Trompete):
spielte mit Upper Austrian Jazz Orchestra, Lungau Big Band, Juvavum Brass, Tony Momrelle, Jazzodrom, James Morrison, Velvet Elevator, Willi Resetarits, Bill Ramsey, Tini Kainrath, Carin Cosa Latin Band, Shy, …
Martin Ptak (Posaune):
spielte mit Nouvelle Cuisine, Elliot Sharp, Bill Holman, Steven Bernstein, Jim Thirlwell, Takon Orchester, Velvet Elevator, Upper Austrian Jazz Orchester, Carole Alsten, Jack Walrath, Lungau Big Band, Ostbahn11, Max Nagl, …
Martin Grünzweig (Posaune):
spielte mit Original Swingtime Big Band, Max Hagler Orchester, Hans Salomons Vienna Big Band Machine, Richard Österreicher Big Band, Sigi Finkel & African Heart, Sanmera, Afro Caribe, Mamadou Diabate&Bekadiya, Russkaja, …

Pressestimmen HPRC + aktuelle CD „saint here & remixed“ (Auszüge)

„Runderneuert kommen sie daher, die Songs des Funk-Soul-Kraftpakets rund um Andie Gabauer. Da legt selbst der Kenner seine Ohren an, wie frisch, anders und doch sehr groovig der Hot Pants Road Club plötzlich klingt. Das Hörvergnügen liegt an der sehr unterschiedlichen Zugangsweise der Remixer … Zudem zeigen sich in dem einen oder anderen Song ganz neue Seiten.“ (Reinhold Gruber, Kopfhörer/OÖN, 23. Oktober 08/Bewertung: 4/6)

„Live sind sie seit 16 Jahren ein Hit. Ihre Scheiben konnten da nicht ganz mithalten. Aber: Auf 'saint here & remixed' legten Sound-Kapazunder wie Parov Stelar, Erdem Tunakan & Iwolf Hand an – und jetzt knistern auch die Songs aus der Konserve!“ (KURIER, Freizeit, 3.
November 08)

„Die Idee ist keine neue. Und doch macht sie gerade beim Hot Pants Road Club besonders Sinn, wie das Album 'remixed' zeigt … Dass es mehr als eine Draufgabe darstellt, beweisen schon die neue Version des Songs 'Running Out Of Time', in dem der Soul-Gesang Gabauers auf Reime des famosen Rappers MAdoppelT trifft, sowie Thomas Rabitschs geschmeidiger Remix desselben Stücks. Die Resultate bieten das, was Grace Jones auf ihrem neuen Album so schön als 'This is technology, mixed with a band' beschreibt: Mal elektronischer, mal auch organischer wird das Verhältnis von Band-Sound zu Studiotechnologie ausgelotet. … Der Road Club ist im Hier und Jetzt angekommen.“ (Philipp Schmidt, NOW!, 24. November 08)

„Meistens köchelt es da ganz ordentlich. Es treiben die Beats und pumpen die Bass-Generatoren und über allem steht der Groove …“ (planet.tt, 24. November 08)

Demnächst