ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

sommerszene 09: Mette Ingvartsen (Berlin/Brüssel) & Jefta van Dinther (Amsterdam)

It's in the Air

ARGE tanz Kooperation mit der Sommerszene

Sie fliegen.
Scheinbar und für Momente zumindest. Und während sie in der Luft sind, untersuchen sie eine der Grundfragen des zeitgenössischen Tanztheaters – die Bewegung des Körpers. Springend loten sie die Grenzen zwischen freier willentlicher Bewegung und ihrer kulturell und durch die Schwerkraft bedingten Gesetzmäßigkeiten aus.

Die Grenzen der Physis haben Mette Ingvartsen und Jefta van Dinther für ihre gemeinsame Produktion „It's in the Air“ allerdings hoch hinaus verschoben: die Basis der virtuosen Performance sind zwei große Trampoline. Vorsichtig wippend beginnen die beiden Performer, steigern den Druck und lassen die rhythmischen Impulse des federnden Untergrundes knapp eine Stunde lang in einer ununterbrochenen Folge von luftigen Figuren aufgehen: in präzise synchronisierten Sprüngen oder wildem Torkeln durch die Luft, eng umschlungen, diagonal durch den Raum, auf allen vieren oder bis unter die Decke. Das Quietschen der Trampolinfedern liefert den perkussiven Sound zum Bewegunskonzert. Dass die beiden Tänzer im an sich simplen Aufbau der Performance nicht nur physisch, sondern auch intellektuell abheben, hat mit ihrer Vorgeschichte zu tun.

Mette Ingvartsen
Die dänische Tänzerin und Choreografin Mette Ingvartsen studierte an der Talenteschmiede P.A.R.T.S in Brüssel, wo neben der tänzerischen Ausbildung großes Gewicht auf theoretische Grundlagen und postmoderne Philosophie gelegt wird. Prägend in ihren ersten Arbeiten scheinen die Vorbilder Jérôme Bel und Anne Teresa de Keersmaeker durch. Nicht zuletzt, weil Ingvartsen ihre Auseinandersetzungen mit dem Perspektivenwechsel und der Wahrnehmung des Körpers in unterschiedlichen Präsentationsrahmen mit intelligenter Ironie betreibt, reüssiert sie seit 2002 mit eigenen Choreografien; Darunter „Manual Focus“ (2003, Mousonturm Frankfurt), „To Come“ (2005) sowie „Why We Love Action“ (2008) im PACT Zollverein, Essen.

Jefta van Dinther
Der Tänzer und Absolvent der School of Arts (MTD) in Amsterdam tanzte in den letzten beiden Stücken von Mette Ingvartsen und entwickelte mit ihr zusammen „It's in the Air“.

  • Produktion Mette Ingvartsen / Great Investment und Jefta van Dinther / Sure Basic
  • Choreografie und Performance Jefta van Dinther und Mette Ingvartsen
  • Lichtdesign und Bühnenbild Minna Tiikkainen
  • Sounddesign Peter Lenaerts
  • Dramaturgie Bojana Cvejic
  • Technik Oded Huberman

Demnächst