ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Der Berg: "inner[berg]soul"

Die Außergebirgspremiere des neuen Programms und neuer CD "gXsong".

ARGE konzert

Die Rahmenhandlung:
„Der Berg“ macht sich auf die Suche nach dem „Soul“ um das Innergebirg zu retten. Nach vielen überraschenden Wendungen finden sie ihn auch. Anders als man glaubt.
Rauch steigt auf überm Innergebirg …
Musikalisch treffen Soul, Blues, Jazz, Rap auf Jodler und Blasmusik.

Die Innergebirgoper ist eine Kunstform die erstmals 2006 mit „da schroa“ in Altenmarkt/Zauchensee uraufgeführt wurde und dann die Reise durchs Land antrat.
Die Handlung wird in einer einzigartigen Verbindung von Volksmusik, Klassik, Jazz, Schauspiel, Tanz, Videokunst dargestellt.

Ihre Inhalte bezieht die Innergebirgsoper aus dem Zusammenspiel von Natur und Mensch in unserer Landschaft. „da schroa“ hatte die dunkle Seite der Innergebirgsseele mit ihrer Sprachlosigkeit, in „da tånz“ geht es um Bewegung, Humor, und das Wiederfinden der Phantasie. 2008 wurde die Innergebirgs-Trilogie mit „gXsong“ abgeschlossen.

  • Idee, Kompositionen, Texte Maximilian Steiner
  • Arrangements derBerg
  • Gesang, Akkordeon Maximilian Steiner
  • Gesang, Cello Elisabeth Haas
  • Saxophon, Gesang Kurt Gersdorf
  • Bass, Flügelhorn Gernot Haslauer
  • Schlagzeug, Percussion Bernhard Wimmer
  • Gesang, Gitarre Markus Peitli
  • Technik Alexander Lang

Demnächst