ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

Dirk Stermann

"Eier". Gesammelte Kolumnen.

ARGE lesung

Für das österreichische Männermagazin „Wiener“ schreibt Dirk Stermann seit Jahren begeistert die Kolumne auf der letzten Seite jeder Ausgabe. Dieter Bohlen war sein erster Fan, der Dalai Lama folgte und bald gehörte auch die erste „Frau“ zu seiner Leserschaft. Zunächst verlief sich eine bulgarische Hammerwerferin mit krankhaft hohem Testosteronspiegel in seine Kolumne, Margaret Thatcher und Fiona Swarovski folgten. Heute lesen auch richtige Frauen seine Kolumnen, die ihn wenig Zeit und Aufwand kosten, den LeserInnen aber interessante und ulkige Minuten garantieren.
„Stermanns Wiener-Kolumnen sind für mich der einzige Grund, die österreichische Staatsbürgerschaft nicht zurückzugeben“, sagt Andreas Ivanschitz immer wieder gern, und Markus Rogan prügelte sich in Rom für Stermann, als irgendein Trottel Stermann einen „Trottel“ schimpfte. Jörg Haider liebte seine Texte, Daniel Cohn-Bendit verehrt ihn, und für Heidi Klum ist Dirk Stermann „Germany's Ex Topmodel“.
Dirk Stermann im O-Ton: „Man kann anders schreiben, man kann besser schreiben, aber nicht mit mir.“

Textprobe:
Vor wenigen Tagen erhielt ich die Einladung zur diesjährigen Wiener-Weihnachtsfeier. „Der Wiener lädt dich ein zur Weihnachtsparty 2009. Bitte bring Getränke mit oder hoffe mit uns auf Regen. Wir treffen uns auf dem Parkplatz der Shopping City Süd. Wenn du schnell frierst, bring bitte Brennholz mit.“ Die Einladung war mit der Hand auf Altpapier geschrieben worden. Das Gerede über die Auswirkungen der Wirtschaftskrise hat wohl doch einen Hintergrund, dachte ich, der ich oft einfach nur etwas sage, um zu überprüfen, ob ich einen Schlaganfall hatte.

„Eier“ erschien im März 2010 im Czernin Verlag.

Dirk Stermann, 1965 in Duisburg geboren, seit 1987 in Wien, Kabarettist, Radiomoderator und Autor. Arbeitet seit 1988 für den ORF und ist seit 1990 eine Hälfte des TV-Duos Stermann und Grissemann.

Pressestimme:

„Kaum ein deutschsprachiger Komiker ist so komisch wie Dirk Stermann.“
jetzt.de/Süddeutsche Zeitung

Demnächst