OPEN MIND Festival 2018
OPEN MIND Festival 2018
ARGEkultur Logo
Foto (c) Bettina Frenzel
ARGE tanz - Eine Koproduktion von editta braun company und ARGEkultur Salzburg

editta braun company: „derzeit wohnhaft in“

Österreichische Erstaufführung. Eine Koproduktion von editta braun company und ARGEkultur

11.-13.12.2013

Produced by ARGEkultur

Indische IT-Spezialisten in Großbritannien, die Altenpflegerin aus der Ukraine nebenan, afrikanische Straßenreinigungskräfte in Paris oder der Dönerverkäufer am Bahnhof: Immer mehr Menschen verlassen ihr Land auf der Suche nach dem Glück, nach neuen Perspektiven oder schlicht, um zu überleben.

Abflug, Ankunft, neues Leben: Die Entwurzelung ist ein tiefer Einschnitt, der Spuren hinterlässt. Auf große Träume folgt oft die Ernüchterung, eine mühsame Zeit beginnt, und manch einer verliert sich dabei selbst. Der sich daheim wie ein Fisch im Wasser bewegte, zögert jetzt bei jedem Schritt. Ständiger Beobachtung ausgesetzt, oft verdächtig, immer unter Rechtfertigungsdruck, bemüht, nur nicht anzuecken, verliert er jede Spontaneität. Und auch wenn er eine Wohnung findet: Was ist mit der Sprache, dem "Haus des Seins"?

Fotos (c) Bettina Frenzel und Editta Braun

Juan Dantes Solo erkundet die Auswirkungen der globalen Mobilität auf den einzelnen Menschen. Mit seinem ganzen Sein, mit Haut und Haar, Körper und Sprache, spürt der gebürtige Kolumbianer, der seit 2006 in Europa lebt und arbeitet, Erfahrungen nach, die er selbst gemacht hat und die exemplarisch sind. 70 Minuten lang stehen Komik und Katastrophe dicht beieinander, und auch das Wunderbare kommt nicht zu kurz.

  • Darsteller Juan Dante Murillo Bobadilla
  • Kreation, Choreografie Editta Braun, Juan Dante Murillo Bobadilla
  • Koregie Arturas Valudskis
  • Komposition Thierry Zaboitzeff
  • Dramaturgie Gerda Poschmann-Reichenau
  • Coaching Tanz Tomaž Simatović
  • Lichtdesign Thomas Hinterberger
  • Gemälde Evelyn Braun, Sigrid Linher
  • Visuals Editta Braun
  • Gesamtkonzeption, künstlerische Leitung Editta Braun

Texte größtenteils aus "Deutsch in 30 Tagen" (Langenscheidt)
Dauer: ca. 70 Minuten

Biografien

Editta Braun • Choreografie, Regie

Geboren 1958 im oberösterreichischen Salzkammergut, Mag. phil., Studium der Germanistik und Sportwissenschaft, Tanz- und Schauspielausbildung u. a. in Paris und New York. Gründet 1982 das Künstlerkollektiv "Vorgänge", 1989 ihre eigene Company, produzierte und lebte dann in Paris und Salzburg. Heute weltweites Touring, in letzter Zeit verstärkt im Mittleren und Nahen Osten. Schwerpunkte: frauenspezifische Themen, interkulturelle Kooperationen (Indien, Ägypten, Senegal, Griechenland, u.a.). Lehre: Universität Salzburg, Anton Bruckner Universität Linz.

www.editta-braun.com

Juan Dante Murillo Bobadilla • Tanz, Schauspiel

Geboren 1982 in Kolumbien. Zeitgenössisches Tanztraining an der Academy Danza Comun Bogotá & Studium der Medienkommunikation an der Javeriana University Bogotá.

2006 kam er nach Österreich und graduierte an der Anton Bruckner Universität, wo er derzeit auch unterrichtet. Engagements bei Rose Breuss und Wee Dance Company Oslo, u. a. Eigene choreografische Arbeiten. Performt mit ebcie in: "Abseits", "Paradies", "Coppercity". Assistenz in "schluss mit kunst", "planet LUVOS", "4plus1".

Thomas Hinterberger • Lichtdesign

Geboren 1959 in Linz, Regisseur und Lichtdesigner, arbeitet mit verschiedenen Ensembles (Kraud&Ruam Theater, Dramos Teatras Kaunas, editta braun company, Karls Kühne Gassenschau, Stifterhaus Linz). Erhält 2004 den Anerkennungspreis für Theater des Landes Oberösterreich.

Gerda Poschmann-Reichenau • Dramaturgie

Geboren 1969 in München. Studium der Theaterwissenschaften in München und Paris. Nach der Promotion bis 1999 Theaterdramaturgin in Salzburg, seit 2000 freiberuflich tätig als Dramaturgin, Lektorin, Übersetzerin und Autorin.

Tomaz Simatovic • Tanz

Geboren in Slowenien, freischaffender Choreograf, Tänzer, Tanzdozent. Absolvent von SEAD, MA Choreographie am ArtEZ Arnhem. Unterrichtet derzeit am Mozarteum Salzburg, Akademie des Tanzes Ljubljana, Falmouth Universtity GB. Mitglied von tanz_house Salzburg und editta braun company.

vimeo.com/tomazsimatovic

Arturas Valudskis • Regie

Geboren 1963 in Litauen. Regie- und Schauspielstudium an der Kunstakademie Vilnius, inszenierte dort die Tragikomödie "Das Orchester" von Jean Anouilh, Förderstipendium der Stadt Salzburg. Gründet 1994 das Theater Panoptikum in Salzburg. Arturas Valudskis lebt als Regisseur, Schauspieler, Musiker, Kostüm-, Masken- und Bühnenbildner in Salzburg.

Thierry Zaboitzeff • Komposition

Geboren 1953 in Nordfrankreich, Mitbegründer, Komponist und stilprägender Protagonist der Avantgarde-Rock-Formation "ART ZOYD", Welttourneen. Gründet 1999 "Zaboitzeff & Crew". Freischaffender Komponist und Musiker. Veröffentlichung von 28 Alben. 

www.zaboitzeff.org

As a middle eastern woman I found my deepest sadness in your piece. I have experienced all your story but it's necessary for most people to see how their country's instructions, rules and prejudgments destroy us as a human being. I'm living in China, surrounded by all the instructions; political, cultural and religious. So I really feel I'm living in a box but not as young and strong as your guy to ruin the box. I'm feeling the cold at the end of your show for years. About your performer Juan Dante Murillo, I should say I saw he was aging in so few minutes!!! He is a genius and I hope to see more work of him. It's not easy to perform in front of emotionless Chinese faces. You can't interact and you need to count only on your energy and inner strength. He could afford it in the best way.
At the end, I again thank you for keeping a mirror in front of ugliness surrounds us and are vanishing our identity as a human, citizen or even resident!
Pooyan Samimi

Reaktion einer jungen Iranerin, die aus politischen Gründen ihr Land verlassen musste und nun in China lebt