ARGEkultur Logo
ARGEkultur Logo

cieLaroque / helene weinzierl

"Think Fish". Die komisch absurde Geschichte eines Ignoranten, seiner Frau und eines Aquariums.

ARGE tanz tanz_house Festival 2010 in Kooperation mit der ARGEkultur Salzburg

Wir sehen ein Paar. Uns beschleicht das Gefühl, dass das, was wir hier sehen, nicht dem Ideal entspricht, ein Nebeneinander, vorbei aneinander, dass irgendwie – die Harmonie fehlt. 
Drei Wesen schwappen wie auf Wellen herein. Wir kennen ihre Funktion nicht, wissen nicht, wer sie sind und warum wir sie beobachten können. Sie tun alles, um fremdes Terrain zu erobern. Vielleicht sind es Fische. Das Paar unterhält sich, sie schauen in ein Aquarium. 
„Kannibalen“, denken die und versuchen weiter, Land zu gewinnen. 
Im Laufe ihres Gespräches erfahren wir, dass der Mann Otto und dass die Frau Wanda heißt. 
„Das ist ja reiner Blödsinn“, werden sie jetzt sagen. – „Ja, und da haben sie auch recht.“

wwww.cielaroque.at

  • Konzept/Regie/Choreografie Helene Weinzierl
  • in Zusammenarbeit mit den TänzerInnen Yuri Korec, Viviana Escalé, Helena Arenbergerova, Martina Lancová, Nicolas Fayol
  • Komposition Oliver Stotz
  • Lichtregie/Technik Peter Thalhamer
  • Dramaturg, Beratung Martina Leitner
  • Fotos Peter Huber

Mit Unterstützung von: 
Kultur Stadt und Land Salzburg, bm:ukk sowie tanzimpulse Salzburg und ERSTE Sparkasse Kulturfonds

Biografien

Helene Weinzierl – Choreografie, Regie, Konzept

Geboren 1963 in Salzburg. Tanzausbildung u.a. in Paris, München und Wien. Gründete 1995, nach mehr als 10 jähriger Tätigkeit als Tänzerin, die cieLaroque mit der sie weltweit tourt und zahlreiche internationale Preise und Auszeichnungen erhielt. Einige ihrer Produktionen kennzeichnet die Verbindung von Tanz und Schauspiel, andere widmen sich ausschließlich einer klaren und intensiven Bewegungssprache. In den letzten Jahren prägten spartenübergreifende Stücke und der Einsatz von Video die Arbeit der Kompanie.

Helena Arenbergerova – Performance

Geboren 1980 in Prag. 1999-2000 Tanzpädagogik an der Academy of Performing Arts; 2000-2007 Studium der Geschichte an der Charles University, Tanzausbildung in diversen Klassen und Seminaren in Tschechien, Slowakei, Österreich, Canada und Belgien. Aktive Tänzerin seit 2000. Projekte: DOT504, VerTeDance, Jarek Cemerek, Thomas Steyaert, Cie.Laroque, Cie.Willi Dorner, Jan Kodet etc.

Martina Lacova – Performance

Geboren 1986 in Zvolen, Slowakei. Tanzausbildung an Conservatory of J. L. Bell, Banska Bystrica, Slowakei, Music Faculty of the Academy of Performing Arts, Prag, Hoger Instituut voor Dans, Lier, Belgien. Professionelle Tänzerin seit 2000 u.a. mit Ji-Eun Lee (Korea), Marta Polakov (Slovakia), Ann van den Broek (Belgium), Joanna O'Keeffe (UK), Karen Foss (Norway), Debris Company (Slovakia), Maya Lipsker (Israel)

Nicolas Fayol – Performance

Geboren 1987 in Paris. Ausbildung an Ecole International de Danse Jazz Rick Odums in Paris. Gewann 2009 den internationalen Street Dance Wettbewerb Juste Debout in der Kategorie Experimental. Tanzte bei Compagnie Montalvo Hervieu, Compagnie Labkine, Comedie Musical, Piaf, Creation Danse Theatre, u.v.m.

Demnächst